Zurück in die Spur gegen die HSG

(lifePR) ( Berlin, )
Am 6. Spieltag der LIQUI MOLY HBL empfangen die Füchse Berlin am Sonntagnachmittag (16 Uhr) die HSG Wetzlar. Für den Hauptstadtklub geht es darum, die Mittelhessen in der Tabelle zu überholen.

Nach der 26:31-Niederlage gegen die GWD Minden will die Siewert-Sieben heute die richtige Reaktion zeigen. Auch der heutige Gegner musste zuletzt eine empfindliche Pleite einstecken. Im Hessenduell mit der MT Melsungen ging die Mannschaft von Kai Wandschneider als Verlierer von der Platte. Mit 25:33 endete das Heimspiel am vergangenen Sonntag.

Zuvor waren die Mittelhessen gut in die Saison gestartet. Auf die knappe 27:29-Auftaktniederlage gegen Ex-Meister Flensburg gewann die HSG bei Minden (29:24). Ein dickes Ausrufezeichen setzten sie dann mit dem deutlichen 31:22 über Meister THW Kiel und blieben auch im Spitzenspiel beim Bergischen HC Sieger (22:20). Vier der letzten fünf direkten Duelle konnten die Füchse Berlin gegen Wetzlar für sich entscheiden.

Die HSG hat das exakt entgegen gesetzte Torverhältnis nach fünf Spieltagen wie die Füchse (134:128) und mit Stefan Cavor (RR, 28 Tore) und Maximilian Holst (LA, 24 Tore) zwei treffsichere Akteure in ihren Reihen. Mit Till Klimpke steht ein DHB-Torwart zwischen den Pfosten, auch auf Rechtsaußen (Kristian Björnsen) oder am Kreis (Anton Lindskog) verfügen die Mittelhessen über internationale Erfahrung.

Die Füchse Berlin gehen als Tabellen-13. mit 5:5 Punkten in das Duell. Die Gäste aus Mittelhessen sind mit 6:4 Punkten Zehnter.

Füchse-Trainer Jaron Siewert erwartet eine Reaktion: „Im Grunde geht es darum, eine gute Abwehr zu stellen und lange aufmerksam und extrem wachsam zu sein. Im Angriff wird es darum gehen, Zweikämpfe zu gewinnen und den Ball in der Breite laufen zu lassen. Wir möchten ein selbstbewusstes Auftreten zeigen und die wichtigen Punkte zuhause behalten.“

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.