Sonntag, 17. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 139621

Stufen aus Massivholz

Natürlich und vielseitig

Herbertingen, (lifePR) - Geländerkonstruktion und Stufenmaterial sind die wichtigsten Elemente bei der Treppengestaltung. Ihr gelungenes Zusammenspiel ist das Ergebnis sorgfältiger Beratung und solider Planung. Moderne Treppenlösungen kombinieren meist die Werkstoffe Stahl, Holz und Edelstahl, sind zeitlos in der Form und werden individuell maßgefertigt.

Harmonie der Gegensätze Stahl wirkt nüchtern und kühl, aber auch filigran und elegant. Das hoch belastbare Metall verwendet Fuchs-Treppen für die Unterkonstruktion von Harfen-, Zweiholm- und Spindeltreppen sowie für Geländerkonstruktionen. Massivholz dagegen steht für Wärme und Behaglichkeit. Weil es außerdem zu nahezu jedem Einrichtungsstil passt, sind Holzstufen im Wohnbereich so beliebt. Im harmonischen Zusammenspiel der an sich gegensätzlichen Materialien setzt Edelstahl moderne Akzente, beispielsweise als Handlauf oder Geländerfüllung.

Holzarten und Oberflächen Nur harte Hölzer wie Buche, Eiche, Esche, Ahorn, Akazie oder Nuss- und Kirschbaum kommen für die Stufen in Frage. Sie werden bei Fuchs-Treppen mit einem umweltfreundlichen Hydro-Lacksystem beschichtet: Es wirkt rutschhemmend und ist pflegeleicht. Auch farbig gebeizte Hölzer erhalten als Finish diese schützende Oberfläche. Weitere Informationen und individuelle Beratung gibt es bei Fuchs-Treppen, Espanstraße 4, 88518 Herbertingen, Telefon 0+49 (7586) 5 88 - 0, Fax: +49 (7586) 5 88 - 60 oder im Internet unter www.fuchs-treppen.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

WeberHaus blickt gestärkt in die Zukunft

, Bauen & Wohnen, WeberHaus GmbH & Co.KG

Auf der Betriebsversammlung vom Fertighaushersteller WeberHaus in Wenden-Hünsborn hat heute die geschäftsführende Gesellschafterin Heidi Weber-Mühleck...

Neu von JAEGER Lacke: Büro- und Kommunikationsfarben

, Bauen & Wohnen, Paul Jaeger GmbH & Co. KG

JAEGER Lacke stellt den neuen Produkt-Baustein Büro- und Kommunikationsfarben vor. Vier verschiedene Produkte bieten eine Vielzahl von attraktiven...

Energiesparen: Kein Schnee von gestern?

, Bauen & Wohnen, HF.Redaktion Harald Friedrich

Wenn auf dem Dach der Schnee von gestern weggetaut ist, könnte das auf einen Sanierungsbedarf der Gebäudehülle zurückzuführen sein. Hier sollte...

Disclaimer