Freitag, 24. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 376017

Raumspartreppen: Funktionalität und schönes Design vereint

Wie mit wenig Platz viel Raum geschaffen werden kann

Herbertingen, (lifePR) - Stufe um Stufe richtig planen. Dies ist vor allem beim nachträglichen Dachausbau ein wichti-ges Kriterium für die Konstruktion der Treppe. In den meisten Fällen bietet sich den Bauher-ren aufgrund des bereits fest definierten Platzes nur eine architektonische Lösung an: der Einbau einer Raumspartreppe. Diese eignet sich auch insgesamt hervorragend für kleine Grundrisse und Räume mit wenig Platz.

Eine Raumspartreppe ist meist schmaler und steiler als eine gewöhnliche Geschossverbin-dung. "Besonders beliebt sind so genannte Schmetterlingsstufen, die an einer Seite ausge-schnitten sind und damit jeweils abwechselnd zu ihren Seiten schmaler werden.", erläutern die Experten von Fuchs-Treppen. Entscheidend ist hierbei, dass beim Aufstieg immer die glei-che Trittfolge eingehalten wird. Ein stabiles Geländer, das Sicherheit und Halt gibt, ist zwin-gend notwendig. Die Zeiten, in denen Dachbodentreppen kein Geländer aufwiesen und sogar einschieb- oder klappbar waren, sind vorbei - zum großen Glück aller Hausbesitzer, die die Treppe nun ganz nach ihren Wünschen gestalten können. Raumspartreppen sind heute in variablen Ausführungen verfügbar und können an den individuellen Wohnstil sowie das De-sign vorhandener Möbelstücke angepasst werden. "Für jede Wohnraumsituationen gibt es eine passende Raumspartreppe. Handlauf und Geländerfüllung sind in Farbe, Form und Mate-rial in jeglicher Variation denkbar.", erklären die Spezialisten von Fuchs-Treppen. Warmes Naturholz ist bei Bauherren besonders beliebt. Doch auch die Kombination verschiedener Materialien ist reizvoll. Stahl-Treppen in Verbindung mit Holzstufen werden vor allem auf-grund ihrer filigranen und eleganten Anmutung geschätzt.

Eine formschöne und gleichzeitig platzsparende Alternative zur Raumspartreppe stellt die Wendeltreppe dar. Hier ist der richtige Dreh dafür verantwortlich, dass die Wendeltreppe im Vergleich zu anderen Treppenarten den geringsten Platz einnimmt. Sie lässt Freiraum, der als zusätzliche Wohnfläche verwendet werden kann.

Weitere Informationen gibt es kostenlos bei Fuchs-Treppen, Tel. 07586 588-0 oder im Internet unter www.fuchs-treppen.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Alte Holzöfen vor dem Aus

, Bauen & Wohnen, ARAG SE

Feinstaub in der Luft ist nicht nur für das Klima schädlich, sondern vor allem für unsere Gesundheit. Die winzigen Rußteilchen führen zu erheblichen...

Neuer REWE-Markt auf dem Salamander-Areal in Kornwestheim eröffnet

, Bauen & Wohnen, IMMOVATION Immobilien Handels AG

Am 23.11.2017 öffnet der neue REWE-Lebensmittelmarkt auf dem Gelände des Industriedenkmals Salamander-Areal seine Türen. Auf einer Verkaufsfläche...

Holzbauforum 2018 in Berlin

, Bauen & Wohnen, Rudolf Müller Medienholding GmbH & Co KG

Am 22. und 23. März 2018 veranstalten die DIN-Akademie und der Bruderverlag in Berlin die DIN-Tagung: 17. Holzbauforum zum Thema „Digitalisierung...

Disclaimer