Sonntag, 22. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 532480

Qualitätskriterien bei der Treppenplanung

Herbertingen, (lifePR) - Treppen prägen das Wohnumfeld sowohl ästhetisch als auch funktional. Die Treppe ist allerdings auch eines der am meisten belasteten Bauteile des Hauses, daher spielt hier Qualität in jeder Hinsicht eine große Rolle. Anbieter wie Fuchs-Treppen bieten daher das komplette Gewerk aus einer Hand, einschließlich kostenloser Beratung. Heimische Produktion nach Maß und Montage durch fest beim Unternehmen angestellte Fachkräfte geben Sicherheit von der individuellen Erstellung des Aufmaßes über die präzise Fertigung bis hin zum passgenauen Einbau der Treppenanlage.

Sicherheit

Um die Sicherheit beim Begehen der Treppe zu gewährleisten, sind viele Kriterien zu berücksichtigen, wie beispielsweise die Breite der Treppe, die Höhe des Geländers oder die Abmessungen der Stufen. Fuchs-Treppen setzt deshalb auf ein Komplettangebot aus einer Hand - von der Beratung vor Ort über die Fertigung bis hin zur Montage. Das Unternehmen bietet mit modernen Zweiholmtreppen aus Stahl und Holz, klassischen Ganzholztreppen und Design-Spindeltreppen für jede Raumarchitektur eine individuelle Lösung. Um die Passgenauigkeit der Treppe zu garantieren, wird von den Treppenspezialisten des Unternehmens der Treppenraum vor Ort ausgemessen. CAD-gestützte Planung gibt Sicherheit und schützt vor Überraschungen. Die Fertigungsmaschinen des Unternehmens sind CNC-gesteuert und immer auf dem neuesten Stand. Diese Planungskompetenz und Hightech-Fertigung ermöglichen es, jede Treppe exakt nach den baulichen Wünschen zu fertigen und dabei sicherzustellen, dass die Treppe passt.

CE-Zertifizierung

Stufenhöhe und Stufentiefe bestimmen die Schrittlänge: Damit eine Treppe bequem und sicher ist, müssen beide Werte optimal aufeinander abgestimmt sein. Die doppelte Stufenhöhe plus die Stufentiefe sollten in der Summe 63 ergeben, was den Anforderungen einer erwachsenen Person entspricht. So ergibt sich für eine komfortable Wohnungstreppe bei einer Steigung von 18 Zentimetern eine Stufentiefe von 27 Zentimetern. Auf Grundlage dieser "Schrittmaßregel" kann auch berechnet werden, wie viele Stufen bei der jeweiligen Geschosshöhe benötigt werden. "Die Sicherheit sollte bei der Treppenplanung stets oberste Priorität haben", raten die Experten von Fuchs-Treppen. Beim Angebot für eine Treppe ist daher darauf zu achten, dass die Regeln gemäß DIN und Landesbauordnungen beachtet werden oder eine CE-Zertifizierung vorliegt.

Design

Neben den Sicherheitsregeln spielen die individuellen Gestaltungswünsche der Bauherren eine große Rolle. Deshalb darf auch der Anspruch an das Design bei der Produktion nicht vernachlässigt werden. "Qualität und Design bestimmen den Preis. An der Qualität darf auf keinen Fall gespart werden, und das Design sollte sich perfekt in die Wohnraumgestaltung einfügen", so die Treppenspezialisten. Als eines der wenigen großen deutschen Treppenbauunternehmen arbeitet Fuchs-Treppen bundesweit mit festangestellten Beratern und werkseigenen Monteuren, produziert wird ausschließlich am heimischen Standort. Dies ist ein entscheidender Qualitätsvorteil und sorgt für Kundennähe, Termintreue und fachgerechte Ausführung: Aufgrund Jahrzehnte langer Erfahrung kann das Unternehmen Passgenauigkeit, Sicherheit und Langlebigkeit für seine Treppen garantieren.

Materialien

Das beliebteste Material für Treppenstufen im Innenbereich ist mit Abstand Massivholz. Es ist natürlich, wohnlich, vielseitig, belastbar und dank moderner Oberflächentechnik sehr pflegeleicht. Bei Fuchs-Treppen werden Holzstufen gerne mit Stahlwangen zu individuellen Treppenkonstruktionen kombiniert. Voraussetzung für die Stufenqualität sind unter anderem eine fachgerechte Trocknung und Lagerung der Hölzer sowie die materialgerechte Verarbeitung. Dabei spielt die Sortierung eine entscheidende Rolle: Speziell geschulte Mitarbeiter von Fuchs-Treppen sorgen durch individuelle Zusammenstellung der Hölzer in AB-Sortierung für ein ansprechendes Oberflächenbild. Eine präzise Verarbeitung und hochwertige Oberflächenbehandlung der Treppenstufen schließlich sorgen für eine dauerhaft schöne Optik. Bei Fuchs-Treppen werden die Massivholzstufen mit einem umweltfreundlichen und pflegeleichten UV-Lacksystem versiegelt. Es schützt das Holz und erhält seine natürliche Optik. Vor dem Lackieren können die Stufen auch farbig gebeizt werden. Geölte Stufen heben die Maserung des Holzes je nach Farbton hervor oder lassen sie zurücktreten. Zudem verleihen sie dem Holz eine angenehm weiche Haptik. Die Öle von Fuchs-Treppen sind auf natürlicher Basis hergestellt und frei von Schadstoffen.

Mehr Trittschallschutz für exklusiven Wohnkomfort

Mit den schalldämmenden Wandankern und Sockelelementen aus Sylomer® setzt Fuchs-Treppen einen neuen schalltechnischen Maßstab für Leichtbautreppen. Dabei geht der Hightech-Trittschallschutz weit über die Einhaltung der Vorgaben gemäß DIN 4109 hinaus: Erste Erfahrungswerte zeigen: Der Trittschallpegel ist bei einer mit Sylomer® entkoppelten Treppe deutlich geringer als bei einer Treppe mit konventioneller Schalldämmung. Noch entscheidender aber erwies sich die vermindert wahrgenommene Lautstärke dumpfer Gehgeräusche im tieffrequenten Bereich, der durch die Norm gar nicht geregelt ist. Die Schallschutzqualität wird eben nicht allein durch die DIN bestimmt, sondern sollte auch den heute weit höheren Wohnansprüchen der Bewohner gerecht werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Märchenhafte Winterbäume

, Bauen & Wohnen, Heinrich Woerner GmbH

So schön und frisch das satte Grün der Nadelbäume im Sommer glänzt, eine stimmungsvolle Atmosphäre verströmen Tannen, Eiben und Fichten erst...

Volle Auftragsbücher, gestiegene Umsätze

, Bauen & Wohnen, Handwerkskammer Potsdam

Das westbrandenburgische Handwerk eilt weiter von Hoch zu Hoch und lässt vielen Betrieben kaum Zeit zum Durchatmen. Die aktuelle Herbstumfrage...

Ein sauberes Bad ohne viel Zeit- und Energieaufwand

, Bauen & Wohnen, Skybad GmbH

Wer schiebt das regelmäßige Putzen seines Bades nicht so lang wie möglich auf? Mindestens ein Mal in der Woche benötigt das Bad eine Komplettreinigung....

Disclaimer