Dienstag, 19. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 661974

Winter 2017/18: Weitere Highlights aus den 24 FTI-Katalogen

München, (lifePR) - In 24 Saison- und Jahresprogrammen präsentiert FTI seine neue Reisevielfalt. Im Fokus stehen der qualitative Ausbau des Hotelportfolios, zusätzliche Flugverbindungen und neue zielgruppenspezifische Angebote.

Veranstalter FTI startet mit 24 Katalogen und drei Magalogen in den Winter 2017/18. Urlauber erwartet eine noch größere Auswahl an hochwertigen Hotels, bessere Erreichbarkeit beliebter Ziele sowie auf besondere Ansprüche zugeschnittene Pakete. „In unserem Winterprogramm werden Familien ebenso fündig wie Ruhesuchende und Luxusliebhaber. Wir bieten aber auch speziell an junge Reisende und Best Ager angepasste Optionen an“, erklärt Group Managing Director Ralph Schiller. „Sowohl in Zielen auf der Mittelstrecke als auch in der Ferne sind wir mit attraktiven Angeboten bestens für die kalte Jahreszeit gerüstet“.

Türkei: Qualitativer Ausbau an Ägäis und Riviera

FTI stärkt seine erfolgreiche Position als Türkei-Marktführer und erweitert sein Hotelportfolio im Winter 2017/18 deutlich. Dabei setzt der Veranstalter verstärkt auf Häuser im hochwertigen Vier- und Fünf-Sterne-Segment. Design- und moderne Stadthotels aber auch familienfreundliche Boutiqueanlagen ergänzen das Angebot zwischen Izmir und Dalaman an der türkischen Ägäis. Bereits in der Sommersaison 2017 hielt mit dem LABRANDA TMT Bodrum die insgesamt siebte Anlage der FTI-eigenen Hotelmarke an der Ägäisküste Einzug ins Portfolio des Veranstalters. An der Riviera ergänzen beispielsweise das Sentido Gold Island in Alanya oder das Barut Arum in Side – beides Häuser der Fünf-Sterne-Kategorie – das Angebot. Langzeitreisende profitieren in der Türkei von attraktiven Preis-Vorteilen für Aufenthalte ab drei Wochen.

Kanaren/Kapverden: Noch größere LABRANDA-Vielfalt

Um der weiter steigenden Nachfrage gerecht zu werden, baut der Veranstalter sein Hotelsortiment auf den Kanarischen Inseln mit 13 zusätzlichen Häusern im Zwei- bis Fünf-Sterne-Bereich aus. Ab Juli 2017 steht Gästen auf Fuerteventura mit dem LABRANDA Cactus Garden bereits das 16. Haus der eigenen Marke auf dem Inselarchipel zur Verfügung. Exklusiv bei FTI buchbar ist die Adults-Only-Anlage LABRANDA Marieta im Süden Gran Canarias. Speziell für gleichgeschlechtliche Paare bietet der Veranstalter auf der Insel auch im Winter das Hotel Club Tropicana an. Auf den Kapverden ergänzt beispielsweise das Hilton Cabo Verde Sal Resort das Portfolio.

Spanien/Portugal/Zypern/Tunesien/Malta: Mehr Flexibilität und bessere Erreichbarkeit

In einem Katalog bündelt der Veranstalter erstmals seine Winterangebote für die Balearen und das spanische Festland, Portugal, Zypern, Tunesien sowie das Schwerpunktziel Malta. Neben neuen Hotels auf Mallorca, darunter dem Gold by FTI Vertreter Pure Salt Port Adriano, bietet FTI den vorab im Reisebüro buchbaren Turbopass für die Baleareninsel an. Die Vorteilskarte ermöglicht Gästen freien Eintritt in über 30 Attraktionen sowie Rabatte auf Ausflüge, Restaurantbesuche oder Souvenirs und ist als Variante für einen, drei oder fünf Tage erhältlich. In der spanischen Provinz Andalusien und an der portugiesischen Algarve vergrößert der Veranstalter sein Angebot um sechs Hotels im gehobenen Bereich. Aktive und Adrenalinjunkies können sich auf Madeira auf ein vertieftes Ausflugsangebot mit Jeepsafari, Canyoning und Bootstour freuen. Exklusiv über FTI buchbar sind auf der Insel die beiden neuen Anlagen Santa Cruz Village und Quinta do Lorde. In die Winter-Offensive geht der Reiseanbieter auf Zypern und verdoppelt fast sein Katalogangebot an Unterkünften. Urlauber aus Deutschland und Österreich erreichen Paphos und Larnaca auf 22 wöchentlichen Verbindungen ab 14 Flughäfen, von wo aus sie die Insel auf auch mit dem Mietwagen erkunden können. Nach Tunesien bietet FTI in den Wintermonaten neben wöchentlichen Verbindungen nach Djerba ab sieben deutschen Städten auch Flüge an den Küstenort Monastir ab sechs Airports in Deutschland an.

Nordamerika: Umfangreiches Programm in drei Katalogen

FTI stellt sein umfassendes Nordamerika-Jahresangebot für die Reisesaison 2017/18 in drei Katalogen dar. Neben einem eigenständigen Exemplar für Hawaii hat der Veranstalter seine Destinationsvielfalt für die USA und die Bahamas sowie Alaska und Kanada in zwei separate Kompendien gesplittet. Der Sunshine-State Florida lädt sich auch in den Wintermonaten zur Erkundung mit dem Mietwagen ein. Auf der achttägigen Tour „Impressionen Floridas“ entdecken Gäste die Höhepunkte entlang der Westküste inklusive des Everglades-Nationalparks und Key West. Kreuzfahrtverlängerungen beispielsweise in die Karibik oder auf die Bahamas können ab Miami angeschlossen werden. Highlights des erweiterten Ausflugsangebots auf den Bahamas sind die Tour ‚Food & Historic‘, wo regionale Gerichte mit Kultur und Geschichte der Insel verbunden werden sowie eine Kajakfahrt durch die Mangrovenlandschaft von Grand Bahama mit einem Mittagessen am Strand.

Ozeanien: Große Tourenvielfalt für junge Reisende

Mit seinem erweiterten Jahresprogramm 2017/18 für die Reiseziele Australien, Neuseeland und die Südsee baut FTI seine Ozeanien-Stärke aus. Mit den Angeboten „Young Way to Travel“ präsentiert der Veranstalter Neuseeland speziell für junge und aktive Reisende. Dazu gehört unter anderem die Busrundreise „Grand Kiwi“, die in 18 Tagen über die Nord- und Südinsel führt, Übernachtungen in traditionellen Maori-Hütten sportliche Aktivitäten beinhaltet. Auch in Down Under gibt es noch mehr Touren-Auswahl: Gäste können aus elf neuen deutsch- und englischsprachigen Busrundreisen sowie vier Motorradtrips wählen. Auch an seinem beliebten Programm für die Südsee hält FTI weiter fest. Mit dem „Bula Combo Pass“ gibt der Veranstalter vor allem jungen Reisenden zwischen 18 und 39 Jahren die Möglichkeit, Fiji im eigenen Tempo zu erkunden.

Camper: Frühbucher-Angebote bis Winter 2018/19

Early Birds stellt FTI in seiner neuen Camper-Frühbucher-Broschüre erstmals neben Angeboten für den Sommer 2018 bereits jetzt Fahrzeuge für die darauffolgende Wintersaison 2018/19 vor. Auf 76 Seiten finden Individualisten eine breite Auswahl an Campern und Wohnmobilen für die USA, Kanada, Australien, Neuseeland, das südliche Afrika sowie 15 Länder Europas. Erweitert wurde vor allem das Angebot in den USA mit zusätzlichen Fahrzeugkategorien bei Apollo und Star RV sowie einem breiteren Sortiment bei Best Time RV. Eine frühe Entscheidung lohnt sich: In Nordamerika sind beispielsweise bis zu 17 Prozent Frühbucher-ermäßigung möglich, in Kanada bis zu 15 Prozent.

Die Kataloge für den Winter 2017/18 sind ab Mitte Juli 2017 in den über 10.000 FTI-Partnerreisebüros sowie unter www.FTI.de erhältlich. Weitere Informationen finden sich unter www.FTI.de im Bereich „Presse“. Die Katalogtitel sowie Destinationsbilder stehen unter www.FTI.de/pressebilder.html zum Download bereit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Hildegard von Bingen Pilgerwanderweg offiziell eröffnet

, Reisen & Urlaub, Naheland-Touristik GmbH

In feierlichem Rahmen wurde am Samstag, 9. September der Hildegard von Bingen Pilgerwanderweg in Odernheim am Glan offiziell eröffnet. Mit den...

Mallorca, die größte Insel der Balearen, ausserhalb des Massentourismus / Es gibt viele Möglichkeiten diese Sonneninsel zu erobern

, Reisen & Urlaub, Ramona Kramp - Coaching.Seminare.Training

Eine Idee wäre, eine Woche die Serra de Tramuntana zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erkunden. Dieses Gebirge, das im Westen von Mallorca verläuft,...

Schnaps-Ideen: Die Wildschönauer und ihr Krautinger

, Reisen & Urlaub, Tourismusverband Wildschönau

Sie waren wirklich arm – die Bauern der Wildschönau, die in dem abgeschiedenen Hochtal der Kitzbüheler Alpen ihr karges Dasein fristeten. Sogar...

Disclaimer