Bella Italia - Entdeckungsfahrt zu unberührten Schätzen

(lifePR) ( München, )
Kulturinteressierte können ab Mai 2019 den äußersten Südosten Italiens auf einer neuen FTI-Rundreise entdecken. Im Mittelpunkt der Tour stehen die vielfältigen Gesichter Apuliens und der Basilicata. Mit dabei: Europas Kulturhauptstadt 2019, Matera.

Städte wie Rom, Florenz oder Mailand und die sanften Hügel der Toskana prägen das typische Bild vom Sehnsuchtsland Italien. Doch die stiefelförmige Heimat des Dolce Vita kann weitaus mehr – gerade der Süden ist Vielen unbekannt und bietet spannende Kontraste zu den berühmten Klassikern. Grund genug für Spezialist FTI, den „Absatz“ innerhalb einer neuen Rundreise in den Mittelpunkt zu rücken.

Ziel- und Ausgangspunkt der neuen Tour „Unberührtes Apulien“, die auch die Region Basilicata berücksichtigt, ist das quirlige Bari. Nach dem ersten Eintauchen in das Treiben einer typischen Stadt Süditaliens erleben die Teilnehmer über die weiteren sechs Tage eine spannende Mischung aus Kultur und Natur. Schon die Fahrt von Stadt zu Stadt gewährt unterwegs wunderbare Impressionen von der wilden Landschaft der Region: Schroffe Felsküsten, lange, feine Sandstrände, türkisfarbenes Meer, weite Olivenhaine und Weizenfelder dominieren das Bild. Die leicht salzige Luft duftet nach Honig, Heu und Pinien. So präsentiert sich Apulien seinen Besuchern als Reiseziel für alle Sinne. Zu den kulturellen Highlights der Bustour zählt Matera in Basilicata. Die europäische Kulturhauptstadt 2019 ist vor allem für ihre Höhlen und Felsen inmitten der Altstadt berühmt. Früher dienten sie der armen Bevölkerung als einfache Behausungen, heute bieten sie – renoviert und ausgebaut – stylischen Restaurants, Hotels und Ausstellungsräumen Platz. Ein UNESCO-Weltkulturerbe bekommen die Reisenden in der Stadt Alberobello zu sehen. Unter Denkmalschutz steht hier insbesondere die Siedlung aus Trulli: kleine, weiße Rundhäuser aus dem 17. Jahrhundert, die heute – ebenfalls liebevoll renoviert und modernisiert – wieder bewohnt und gehegt werden. Auch kulinarische Erlebnisse dürfen bei der sinnlichen Rundreise natürlich nicht fehlen. So kommen zum Beispiel Liebhaber von charakterstarken Weinen in Locorotondo beim Probieren verschiedenster Tröpfchen auf ihre Kosten, wohingegen in Lecce die Besucher mit typischem Kaffee und traditionellem Gebäck herzlich empfangen werden.

„Unberührtes Apulien“ ist bei FTI ab dem 18. Mai 2019 als neue mehrtägige Route entlang des äußersten Südostens Italiens buchbar.
Das Paket umfasst die Busreise in einem modernen, vollklimatisierten Reisebus mit deutschsprachiger Reiseleitung, sieben Übernachtungen in guten Vier-Sterne-Hotels inklusive Halbpension und den Transfer zum Flughafen Bari. Mögliche Abreisen sind am 18. Mai, 15. Juni, 15. Juli oder am 21. September 2019. Die Rundreise gibt es ab 938 Euro pro Person im Doppelzimmer bzw. ab 1.174 Euro inklusive Flug ab Deutschland.

Buchungen und Informationen unter www.fti.de, Telefon 089 / 71045 1498 sowie im Reisebüro.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.