Ab in den Mai mit dem Räuberbus!

Eröffnung der Freizeitsaison im Schwäbischen Wald mit geführten Touren zum Räuberfest am 1. Mai

(lifePR) ( Waiblingen, )
Ein "Räuberfest" in der Dorfmitte von Spiegelberg-Vorderbüchelberg und geführte Touren laden Wanderer und Mountainbiker ein, um den Wonnemonat zu begrüßen und gleichzeitig in die Freizeitbussaison zu starten.

Für den 1. Mai warten die Partner Haller Wildbadquelle und die Fremdenverkehrsgemeinschaft Schwäbischer Wald mit einem besonderen Angebot für Wanderer und Mountainbikerauf. Auf geführten Touren von Sulzbach oder Wüstenrot per Pedes oder von Murrhardt mit dem Mountainbike geht's zum Räuberfest nach Vorderbüchelberg. Der Weg ist nicht nur das Ziel, sondern das Ziel auch gleich ein Fest mit Jazzfrühschoppen und zünftiger Bewirtung.

Die Backnanger Jazzband "Splittin'-groove" bietet ab 11.30 Uhr Jazz vom Feinsten. Die Bewirtung mit Herzhaftem und Süßem wird von Spiegelberger Vereinen übernommen, wobei die Einnahmen der Freizeitregion zugute kommen. Den Räuberfest-Sonderteller zu 9,50 Euro hat das Gasthaus "Goldener Ritter" mit Krustenbraten, Spätzle und Salat auf der Karte. Welche kulinarische Köstlichkeit sich hinter dem Räuberfest-Sonderteller "Scharfer Räuber" beim Gasthof Siller verbirgt, finden die Gäste am besten selbst heraus.

Um Spiegelberg und Wüstenrot trieben bekanntlich in grauer Vorzeit die Räuber ihr Unwesen. Damit am 1. Mai alle Ausflügler unbeschadet ans Ziel gelangen, stehen die Waldfreunde unter prominentem Geleitschutz und werden von den Bürgermeistern persönlich zum Fest geführt.

Spiegelbergs Bürgermeister Uwe Bossert, selbst begeisteter Mountainbike-Fahrer, lädt ein zur 24 km langen Tour "Bürger-Meister-Biker" mit Start am Murrhardter Bahnhof um 9.00 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 50 Personen mit mittlerer Kondition beschränkt. Anmeldung bei der Gemeinde Spiegelberg, Telefon-Nr. 07194/9501-0.

"Die Bäume des Königs" heißt die Wanderung, zu der Wüstenrots Bürgermeister Heinz Nägele als Wanderführer einlädt. Zunächst geht es mit dem Räuberbus um 9.20 Uhr am Bahnhof in Sulzbach nach Wüstenrot. Um 10.00 Uhr beginnt an der Schwäbischen Waldhalle in Wüstenrot die 8 km lange Wanderung über den Wellingtonienplatz und Neulautern nach Vorderbüchelberg.

Bei der 12 km langen Wanderung an "Bächen und Klingen" übernimmt Naturparkführer Walter Hieber die Führung zum Räuberfest. Tourenstart ist der Bahnhof Sulzbach an der Murr um 8.45 Uhr. Auf befestigten Feld- und Waldwegen, aber auch engen, schwierigen Pfaden durch die Tobelschlucht und die Bodenbachschlucht gibt es Natur pur zu entdecken. Ungeübte Wanderer haben die Möglichkeit, die beiden Schluchten nördlich auf der Straße zu umgehen.

Der Ausgangspunkt ist bei allen Touren mit Bahn und Räuberbus problemlos zu erreichen und auch der wesentlich kürzere Rückweg vom Fest ohne professionelle Begleitung endet an einer Räuberbushaltestelle.

Nach Eintreffen der Tourenteilnehmer stellt Landrat Johannes Fuchs um 12.30 Uhr im Rahmen des Räuberfestes auf dem Vorderbüchelberger Dorfplatz die neue Ausflugsbroschüre "Räuberbus für Aussteiger" vor und verteilt sie an die Festbesucher. Die Broschüre, die in Zusammenarbeit mit Haller Wildbadquelle entstanden ist, enthält verschiedene Ausflugsmöglichkeiten, die alle mit dem Räuberbus erreicht werden können.

Wer gerne mehrere Maihocketse besuchen möchte, kann sich vom Spiegelberger Fremdenverkehrsverein "Von Hock zu Hock" führen lassen. Um 13 Uhr beginnt die Wanderung beim Räuberfest in Vorderbüchelberg, ab Sulzbach an der Murr um 10.32 Uhr mit dem Räuberbus bequem zu erreichen. Über Spiegelberg durch die wildromantische Hüttlenwaldschlucht, die gutes Schuhwerk erfordert, endet die 8,5 km lange Wanderung beim Albvereins-Maifest am Aussichtsturm auf dem Juxkopf. Von Jux nimmt der Räuberbus die müden Wanderer um 16.13 Uhr und 17.42 Uhr zurück nach Sulzbach.

Das Faltblatt mit den genauen Angaben zu den Touren (Kurzbeschreibung, Uhrzeiten für Anfahrt und Rückweg) und graphischen Karten liegt in den Infostellen der Kommunen im Rems-Murr-Kreis sowie in Mainhardt, Wüstenrot und Gschwend und im Landratsamt in Waiblingen zur kostenlosen Mitnahme aus, außerdem in Einkaufsmärkten und der örtlichen Gastronomie. Gegen eine Portopauschale von 2 Euro kann es auch unter der Telefon-Nr. 07151/501-1376 angefordert oder im Internet unter www.schwaebischerwald.com heruntergeladen werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.