Donnerstag, 21. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 660861

46. Freiburger Weinfest vom 6. bis 11. Juli rund um das Freiburger Münster

Sechs Tage im Zeichen des Weins

Freiburg, (lifePR) - Das Freiburggefühl im Hinblick auf Genuss, Wein und Kulinarik lässt sich am besten auf dem Freiburger Weinfest auf Freiburgs schönstem Platz, dem Münsterplatz, erleben. Vom 6. bis 11. Juli steht der Freiburger Münsterplatz unter dem Motto des Weingenusses. In enger Zusammenarbeit mit zehn Weinbereichen im Breisgau, am Kaiserstuhl, im Markgräflerland und rund um den Tuniberg lädt die Veranstalterin FWTM zum Genießen und Verweilen ein.

Über 400 Weine und Sekte werden die Winzergenossenschaften und Weinbaubetriebe präsentieren, darunter auch die neuesten Tropfen des Jahrgangs 2016. Auch bei den kulinarischen Genüssen wird Vielfalt großgeschrieben. Neu präsentieren sich die Freiburger Weingüter auf der Nordseite mit einem einheitlichen Auftritt und magischen Beleuchtungseffekten. Als neuer Cateringpartner konnte der Forellenhof Fath gewonnen werden, der nicht, wie früher üblich, in einem Zelt servieren, sondern seine regionalen Fischspezialitäten aus einem Wagen heraus anbietet.

Kulinarische Vielfalt rund ums Münster – der Süden:

Wie vielfältig das Angebot an Speisen und Getränken ist, davon können sich die Gäste beim genüsslichen Schlendern und probieren überzeugen. Im historischen Kaufhaus präsentiert sich zum vierten Mal die „Generation Pinot", ein Zusammenschluss junger Winzerinnen und Winzern aus Baden. Sie sorgen nicht nur mit ihren besonderen Tropfen, sondern auch mit musikalischem Programm und einem modernen Standkonzept für eine Belebung des Festes im Innenhof des historischen Kaufhauses auf der Südseite des Münsters. Passend kulinarisch begleitet wird „Generation Pinot" von der Schwarzwälder Flammkuchen Manufaktur.

Ebenfalls mit Musik, einem schön gestalteten Ambiente und malerischen Beleuchtungsakzenten punktet die Alte Wache an der Münstersüdseite. Kulinarisch verwöhnt werden die Gäste hier wieder von Johann Traber aus Breisach mit dabei, der seinen beliebten „Flammlachsstand" aufschlagen wird. Ergänzt wird das kulinarische Angebot durch den Event- und Festcaterer „à la minute". Alixe Winter, Geschäftsführerin Alte Wache – Haus der badischen Weine, freut sich auf das Weinfest: „Kulinarische Vielfalt und beste badische Weinkultur auf dem schönsten Platz Freiburgs machen das Freiburger Weinfest für uns zu einer der großen Besonderheiten im badischen Festkalender. Für uns ein „Heimspiel" mit stimmungsvoller, historischer Kulisse und einmalige Gelegenheit, Badens Weine mit großartigem Blick auf das Freiburger Münster zu feiern."

Mit Sascha Weiß, der erneut mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde ist auch in diesem Jahr ein Sternekoch auf dem Freiburger Weinfest vertreten. Der Küchenchef des Restaurants „Wolfshöhle" und sein Team sind auf der Münsterplatzsüdseite anzutreffen.

In der direkten Nachbarschaft zum Zelt der Wolfshöhle finden sich die Weingüter Batzenberg/Schönberg und die Werner Kurze GmbH. Die Tuniberger Winzergenossenschaften präsentieren ihre Weine zusammen mit dem Restaurant Fallerhof aus Hausen, die Breisgauer Winzergenossenschaften und Weingüter mit dem Landhotel zum Kreuz aus dem Glottertal.

Am Fuße des Münsterturms ist der Badische Winzerkeller zu finden. Kulinarisch wird der Badische Winzerkeller durch Kläsles Gastronomie aus Breisach unterstützt, die zum zweiten Mal beim Freiburger Weinfest mit dabei sind.

Zum vierten Mal als „Duo" mit dabei sind die Kaiserstühler Winzer mit dem Schlossbergrestaurant Dattler. Ein Zusammenschluss, der einmal mehr das Zusammenspiel von höchstem Genuss mit ausgewählten kulinarischen Spezialitäten verspricht.

Kulinarische Vielfalt rund ums Münster – der „Norden":

Neben den Freiburger Betrieben werden auf der Münsterplatz-nordseite die Markgräfler Weingüter und Winzergenossenschaften ihre Zelte und Weinbrunnen aufschlagen – ein weiteres Mal gastronomisch unterstützt von der Gutsschänke Schneider in Müllheim-Zunzingen, der Bauerntafel auf St. Barbara in Littenweiler und dem Unternehmen Käse-Wolff in Staufen.

Musikprogramm:

Ein wechselndes Musikprogramm, das von verschiedenen Bands und DJs gestaltet wird, sorgt bei der Generation Pinot für die akustische Umrahmung. Am Haus der Alten Wache unterhalten musikalisch wechselnde Formationen von Donnerstag bis Montag. Musikende ist um jeweils 23:00 Uhr, das Weinfest schließt eine Stunde später um 24:00 Uhr beziehungsweise am Freitag und Samstag um 01:00 Uhr.

Eröffnung des Weinfestes:

Eröffnet wird die 46. Auflage der beliebten Freiburger Veranstaltung am Donnerstag, den 6. Juli um 18:00 Uhr durch Freiburgs Oberbürgermeister Dieter Salomon sowie den Präsidenten des badischen Weinbauverbands Kilian Schneider und FWTM-Geschäftsführer Bernd Dallmann. Traditionell werden im Rahmen der Eröffnungsfeier auch die neu gewählten badischen Weinhoheiten der Öffentlichkeit vorgestellt und ihr Glas erheben.

Weitere Informationen und der Veranstaltungsflyer sind abrufbar unter www.freiburger-weinfest.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Jugendliche zwischen Leistungsdruck und Sinnsuche

, Kunst & Kultur, Theater Heilbronn

Das Junge Theater in der BOXX begibt sich auf neues Terrain. Mit "Running" von Anna Konjetzky und Christina Kettering wird erstmals ein Tanztheaterstück...

"Sozialpolitische Berichterstattung braucht Mut"

, Kunst & Kultur, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Im Rahmen einer festlichen Veranstaltung in Stuttgart ist am Mittwochabend der 15. Diakonie Journalistenpreis Baden-Württemberg vergeben worden....

Zum Lachen in die Kammer(spiele) des Staatstheaters

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Wiederaufnahme des Kammervergnügens zum Bühnenjubiläum von Margit Schulte-Tigges und Hans Weicker 30. September 2017 | Staatstheater Darmstadt Margit...

Disclaimer