"femme 5" - Mode von Frauen für Frauen

Schmuck-, Mode- und Kunstkleidermesse mit Schwerpunkt "Clean Clothes"

(lifePR) ( Bonn, )
Das Bonner Frauenmuseum ist vom 20. - 22. März 2015 bereits zum fünften Mal Schauplatz für die "femme". 80 Designerinnen präsentieren auf 3000 qm Ausstellungsfläche spektakuläre und außergewöhnliche Designs aus den Bereichen Mode, Schmuck, Accessoires und Kleiderkunst. Als besondere Highlights erwarten die Besucher die Kunstkleider-Modenschau am Freitag, die Laufstegpräsentation der Designerinnen am Samstag sowie die Fotoausstellung "ICH MACHE DEINE KLEIDUNG!" Schirmherrin der femme 5 ist Dr. Gisela Burckhardt, Autorin des Buches "Todschick. Edle Labels, billige Mode - unmenschlich produziert".

Museumsdirektorin Marianne Pitzen gibt schon seit Jahren das Frauenmuseum, ein ehemaliges Kaufhaus, für die Designerinnen frei. "Ich freue mich auch dieses Mal auf geballte weibliche Kreativität und wünsche mir, dass unsere Besucherinnen in Kaufrausch geraten. Denn: Wer hier sein Lieblingsstück kauft, kann sicher sein, dass kein Blut ostasiatischer Textilarbeiterinnen an seiner Neuerwerbung klebt. Auf der femme wird verkauft, was in Deutschland in kleinen Ateliers hergestellt wird, meistens Ein-Frau-Betriebe. Kleider von der Stange, die einem an jeder Ecke begegnen, gibt es bei uns zum Glück nicht."

Und die Projektleiterin fügt hinzu: "Wer faire Kleidung tragen will, muss Transparenz für seine Konsumentscheidungen in Sachen menschenwürdige Produktionsbedingungen bekommen. Wer mit gutem Gewissen shoppen gehen möchte, der wird auf der femme 5 fündig." Und die Ergebnisse können sich sehen lassen: Etablierte und neue Labels sowohl im High-Fashion- als auch im Casual- und Streetwear-Bereich, tolle Upcycling-Fashion, Schmuck sowie Accessoires, neu dabei: Kindermode - auf keinen Fall findet man hier Massenware.

Das Besondere an der femme: Besucher können an den drei Tagen die Designerinnen persönlich kennenlernen, mehr über die Ideen und Produktgeschichten erfahren und ihre Lieblingsstücke direkt vor Ort erwerben. Die Ateliers wurden im Vorfeld von einer Fachjury ausgewählt; Kriterien sind die Einzigartigkeit des Designs, die Beschränkung auf Kleinserien-Produktionen sowie eine klare und unverwechselbare Handschrift der Designerin.

Weitere Infos finden Sie online unter bit.ly/femme2015

Öffnungszeiten & Programm

Freitag 20.03.2015 / 14 bis 20 Uhr
19 Uhr Messeeröffnung mit der Kunstkleider-Modenschau, Grußwort Dr. Gisela Burckhardt

Samstag 21.03.2015 / 14 bis 20 Uhr
17.30 Uhr Laufstegpräsentation der Designerinnen

Sonntag 22.03.2015 / 11 bis 18 Uhr
17 Uhr Finissage mit einer Performance der Künstlerin Frederike Frei

Eintritt: 8 Euro (inklusive Messekatalog)

Kinderatelier

Während sich die Eltern in Ruhe auf der Messe umschauen, können sich ihre Kinder kreativ austoben. Sa und So 15 - 17 Uhr.

Standort & Anfahrt
Parkmöglichkeiten finden Sie in den Parkhäusern Stadthausgarage (Einfahrt Weiherstraße) und Friedensplatzgarage (Einfahrt Oxfordstraße). Von dort sind es je 700 m Fußweg bis zum Frauenmuseum. Eine ausführliche Beschreibung finden Sie auf www.frauenmuseum.de oder direkt unter bit.ly/anfahrtfm

Zu Dr. Gisela Burckhardt:

Gisela Burckhardt, entwicklungspolitische Expertin und Vorstandsvorsitzende von FEMNET, war viele Jahre im Auslandseinsatz in Nicaragua, Pakistan und Äthiopien, unter anderem für das Entwicklungsprogramm der UNO (UNDP) und für die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ). Seit fast 15 Jahren setzt sie sich im Rahmen von FEMNET und der Kampagne für Saubere Kleidung (CCC – Clean Clothes Campaign) für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie weltweit ein.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.