Fraport-Stiftung verpflichtet sich zur Transparenz

(lifePR) ( Frankfurt, )
Die 1986 gegründete Erich-Becker-Stiftung, eine Stiftung der Fraport AG zur Förderung von Wissenschaft und Forschung, ist der "Initiative Transparente Zivilgesellschaft" von Transparency International beigetreten. Auch wenn es in Deutschland keine einheitlichen Veröffentlichungspflichten für gemeinnützige Organisationen gibt, so erklärt die Stiftung dennoch mit der Unterzeichnung der Selbstverpflichtung auf ihrer Homepage, welche Ziele die Stiftung anstrebt, woher die Mittel für ihre Arbeit stammen, wie sie verwendet werden und wer die Entscheidungsträger sind.

"Die Förderung von Wissenschaft und Forschung ist Teil unseres breiten gesellschaftlichen Engagements. Für uns ist es daher selbstverständlich, gegenüber der Zivilgesellschaft unser Engagement offen zu legen", so Dr. Stefan Schulte, Beiratsvorsitzender der Stiftung und Vorstandsvorsitzender der Fraport AG.

Homepage der Stiftung: www.erich-becker-stiftung.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.