lifePR
Pressemitteilung BoxID: 389721 (Frankfurt School of Finance & Management gGmbH)
  • Frankfurt School of Finance & Management gGmbH
  • Adickesallee 32-34
  • 60322 Frankfurt am Main
  • http://www.frankfurt-school.de
  • Ansprechpartner
  • Miriam G. Wolf
  • +49 (69) 154008-290

Informationen zum Votrag: "Der unbesicherte Geldmarkt - Achillesferse oder Blinddarm des Finanzsystems?"

Antrittsvorlesung von Professor Dr. Falko Fecht, Inhaber der DZ BANK Stiftungsprofessur für Financial Economics

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Verwerfungen am unbesicherten Geldmarkt haben immer wieder zu einer Verschärfung der fortdauernden Finanzkrise beigetragen. Welche Rolle spielt aber der unbesicherte Geldmarkt für das Finanzsystem? Ist er alleine ein Relikt aus Zeiten, in denen das Management von Sicherheiten noch zu kostspielig war? Sollte man es folglich begrüßen, wenn im Zuge der Finanzkrise ein Regimewechsel zu einer Verdrängung des unbesicherten Geldmarktes durch Repo-Transaktionen führt? Wird dies das Finanzsystem nachhaltig stabiler machen? Oder erfüllt gerade der unbesicherte Geldmarkt eine essentielle Aufgabe im Finanzsystem, weshalb sein Austrocknen eben immer wieder krisenverschärfend gewirkt hat? Der Vortrag wird diese Aspekte näher beleuchten und gegeneinander abwägen.

Falko Fecht studierte Volkswirtschaftslehre an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Dort promovierte er auch im Jahr 2005 zum Thema "The Liquidity Transformation of the Banking Sector in Different Financial Systems and its Macroeconomic Implications". Vor seiner Berufung zum Hochschulprofessor war Falko Fecht als Ökonom im Zentralbereich "Volkswirtschaft" sowie im Forschungszentrum der Deutschen Bundesbank tätig. Forschungsaufenthalte führten ihn an die Federal Reserve Banks of New York, Cleveland und Kansas City, die Dutch National Bank und an die Europäische Zentralbank. Seit Januar 2010 ist er Forschungsprofessor bei der Deutschen Bundesbank. Vor seinem Wechsel zur Frankfurt School hatte Falko Fecht den Stiftungslehrstuhl für die Ökonomie von Finanzinstituten an der EBS Business School in Wiesbaden inne.

Seit Mai 2012 ist Falko Fecht Inhaber der DZ BANK Stiftungsprofessur für Financial Economics an der Frankfurt School of Finance and Management. www.fs.de/fecht

Frankfurt School of Finance & Management gGmbH

Die Frankfurt School of Finance & Management ist eine forschungsorientierte Business School. Sie bietet Bildungsprogramme zu Finanz, Wirtschafts- und Managementthemen an - dazu gehören Bachelor- und Master- sowie ein Promotionsprogramm, Executive Education, Zertifikatsstudiengänge, offene Seminare und Trainings für Berufstätige sowie Seminare und Workshops für Auszubildende. In ihrer Forschung adressieren die Fakultätsmitglieder der FS aktuelle Fragestellungen aus der Wirtschaft, dem Management sowie aus Banking und Finance. Darüber hinaus managen Experten der FS Beratungs- und Trainingsprojekte zu Financefragestellungen in Schwellen- und Entwicklungsländern, insbesondere zu Themen rund um Mikrofinanz und die Finanzierung Erneuerbarer Energien. Der Master of Finance der Frankfurt School ist der einzige deutschsprachige Finance-Master im aktuellen Financial Times Ranking (Sommer 2012). Im Handelsblatt-Ranking von September 2012, in dem die Forschungsleistungen deutschsprachiger Betriebswirte und BWL-Fakultäten gemessen werden, belegt die Frankfurt School-Fakultät Platz 8 in Deutschland. Mehrere FS-Professoren belegen persönliche Spitzenplätze. Die FS unterhält zusätzlich zum Frankfurter Campus Studienzentren in Hamburg und München, sowie internationale Büros in Istanbul (Türkei), Dushanbe, (Tadschikistan), Pune (Indien), Nairobi (Kenia) und São Paulo (Brasilien). Mit knapp 100 Partneruniversitäten ist sie eine weltweit vernetzte Business School. Mehr unter www.frankfurt-school.de