lifePR
Pressemitteilung BoxID: 344653 (Frankfurt School of Finance & Management gGmbH)
  • Frankfurt School of Finance & Management gGmbH
  • Adickesallee 32-34
  • 60322 Frankfurt am Main
  • http://www.frankfurt-school.de
  • Ansprechpartner
  • Miriam G. Wolf
  • +49 (69) 154008-290

Frankfurt School bietet Weiterbildungsseminare für Sachkundenachweis in der Anlageberatung an

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Durch eine Änderung des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dürfen ab 1. November 2012 nur noch Mitarbeiter mit Sachkundenachweis in der Anlageberatung tätig sein. So möchte der Gesetzgeber sicherstellen, dass Kunden qualifiziert beraten werden. Auch wenn ein Anlageberater über jahrelange und fundierte Berufserfahrung verfügt, muss er nun seine Kompetenz und Wissen nachweisen. Vor diesem Hintergrund bietet die Frankfurt School of Finance & Management zwei speziell auf diese Anforderungen abgestimmte Seminare an.

Im Seminar „Rechtliche Grundlagen der Anlageberatung“ werden unter anderem Neuerungen im Wertpapierhandels- und Investmentgesetz sowie Vorschriften des Vertragsrechts behandelt. Auch praxisnahe Themen wie die Anleger- und objektgerechte Beratung, Abgrenzung der Kundengruppen und Geschäftsarten sowie Dokumentations- und Beratungsprotokollpflichten sind Bestandteile der Fortbildung.

Im Seminar „Fachliche Grundlagen der Anlageberatung“ frischen die Teilnehmer ihr Wissen auf. So wird unter anderem Basiswissen über Wertpapiere, Finanzmärkte und Aktien vermittelt. Auch Ausstattungsmerkmale von Anleihen und Investmentfonds sowie Sonderformen und Risiken einzelner Anleihearten werden thematisiert. Des Weiteren stehen Chancen und Risiken von Investmentfonds, Fonds-Arten, -Ratings und -Rankings und Kosten im Fondsgeschäft auf dem Seminarplan. Eine Übersicht über Ausstattung, Funktionsweise und Gattungsarten von strukturierten Produkten, das Feld der Garantien sowie Grundlagenwissen, Risiken und Kosten der derivativen Anlagen runden das Seminarangebot ab. Außerdem können die Teilnehmer ihre Kommunikationskompetenzen für das Kundengespräch im Seminar weiterentwickeln.

Fallbeispiele und Übungen stellen eine interaktive Seminargestaltung sicher, um den Lern- und Weiterbildungserfolg sofort in die Praxis umzusetzen. Auf Wunsch kann eine schriftliche Prüfung zur Nachweiserbringung absolviert werden.

Die Frankfurt School bietet diese Seminare ab sofort vor allem für die Inhouse-Ausbildung an. Selbstverständlich können die Lehrinhalte auch in Teilen auf die individuellen Anforderungen des jeweiligen Finanzdienstleisters angepasst werden. Kontakt: Thomas Kohrs, t.kohrs@frankfurt-school.de, Tel. 069 / 154008 397.

Frankfurt School of Finance & Management gGmbH

Die Frankfurt School of Finance & Management ist eine der führenden Business Schools Deutschlands für Wirtschaft, Management sowie für Banking und Finance. Für Studierende, Teilnehmer, Kunden und Partner aus der ganzen Welt bietet sie umfassende Bildungs- und Beratungsleistungen an. Dazu gehören: Weiterbildungs- und Hochschulstudiengänge, offene Seminare und Trainings sowie maßgeschneiderte Bildungs- und Beratungsprogramme für Unternehmen oder Einzelpersonen. In der Forschung adressieren die Fakultätsmitglieder aktuelle Finanz- und Managementfragestellungen. Darüber hinaus managen Experten der Frankfurt School Beratungs- und Trainingsprojekte zu Financefragestellungen in Schwellen- und Entwicklungsländern, insbesondere zu Mikrofinanz und zur Finanzierung Erneuerbarer Energien auf der ganzen Welt. In ihrem Tochterunternehmen ConCap (Connective Capital GmbH) hat die Frankfurt School ihren auf Entwicklungsfinanzierung spezialisierten Bereich Fondsmanagement und -beratung organisiert. Der Frankfurt School Verlag und die E-Learning-Firma efiport sind weitere Tochterunternehmen der Frankfurt School. Die Frankfurt School finanziert sich ausschließlich über Studiengebühren, Beratungshonorare sowie Stiftungsmittel. Informationen im Internet unter www.frankfurt-school.de