Donnerstag, 26. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 533344

EMBA-Studium in englischer Sprache

Diverse Stipendien verfügbar

Frankfurt am Main, (lifePR) - Mit Studienstart September 2015 bietet die Frankfurt School of Finance & Management ihren Executive MBA (EMBA) vollständig in englischer Sprache an. Damit trägt sie der Nachfrage internationaler Studierender Rechnung. Auch das Zeitmodell wird verändert; die Lehrveranstaltungen finden beginnend mit dem neuen Intake Freitagmittag bis Sonntagnachmittag statt. Hinzu kommen drei Blockwochen. Der Studiengang dauert 18 Monate. Ein persönliches Leadership Coaching unterstützt die Studierenden dabei, ihre eigenen Karriereziele zu definieren und Strategien zu erarbeiten, sie zu erreichen. Die Studiengebühren liegen bei 33.100 Euro.

EMBA-Stipendien

Die Frankfurt School vergibt diverse Teilstipendien in Höhe von bis zu 15.000 Euro. Insbesondere Frauen, die in Industrieunternehmen eine Führungsposition innehaben, sind eingeladen sich um ein Stipendium zu bewerben. Zusätzlich stehen Stipendien für Führungskräfte aus kleinen und mittelständischen Unternehmen, für internationale Studierende und weibliche Studierende zur Verfügung. Alle Informationen zu Stipendien und den Eckdaten des Studiengangs auf www.fs.de/emba

Informationsveranstaltungen

Die Frankfurt School stellt den EMBA, den Full-Time MBA sowie den MBA in International Healthcare Management auf verschiedenen Messen und eigenen Informationsveranstaltungen vor. Sie finden im In- und Ausland statt. Professoren und Mitarbeiter der Frankfurt School stehen dabei allen Interessierten Rede und Antwort. Absolventen und Studenten berichten von ihren Erfahrungen mit dem Studium an der Frankfurt School. Alle Termine sind unter www.fs.de/mba-evenings eingestellt.

Frankfurt School of Finance & Management gGmbH

Die Frankfurt School of Finance & Management ist eine forschungsorientierte Business School. Sie ist von EQUIS und AACSB International akkreditiert. Die Frankfurt School bietet Bildungsprogramme zu Finanz-, Wirtschafts- und Managementthemen an - dazu gehören Bachelor- und Masterprogramme sowie ein Promotionsprogramm, Executive Education, Zertifikatsstudiengänge, offene Seminare und Trainings für Berufstätige sowie Seminare und Workshops für Auszubildende. In ihrer Forschung adressieren die Fakultätsmitglieder der FS aktuelle Fragestellungen aus der Wirtschaft, dem Management sowie aus Banking und Finance. Darüber hinaus managen Experten der FS Beratungs- und Trainingsprojekte zu Financefragestellungen in Schwellen- und Entwicklungsländern, insbesondere zu Themen rund um Mikrofinanz und die Finanzierung Erneuerbarer Energien. Der Master of Finance der Frankfurt School ist der einzige Finance-Master einer deutschen Hochschule im aktuellen Financial Times Ranking und belegt Platz 20 (Juni 2014). Im Handelsblatt-Ranking von Dezember 2014, in dem die Forschungsleistungen deutschsprachiger Betriebswirte und BWL-Fakultäten gemessen werden, belegt die Frankfurt School-Fakultät Platz 5 in Deutschland. Mehrere FS-Professoren belegen persönliche Spitzenplätze. Die FS unterhält zusätzlich zum Frankfurter Campus Studienzentren in Hamburg und München sowie internationale Büros in Istanbul (Türkei), Dushanbe (Tadschikistan), Beijing (China), Pune (Indien) sowie Nairobi (Kenia). Mit knapp 100 Partneruniversitäten ist sie eine weltweit vernetzte Business School. Mehr unter www.frankfurt-school.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Erstes Etappenziel ist erreicht - Richtfest am Seminargebäude der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am morgigen Donnerstag, d. 26. April 2018 feiert die FH Lübeck das Richtfest für das Seminargebäude an der Stephensonstraße auf dem Campus der...

Ein Thema, das keine Toleranz erlaubt

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Die Gleichstellungsbeauf­tragte der Hochschule Worms, Prof. Dr. Keiko Kirihara, hat mit der Informationsveransta­ltung No Tolerance! #WehrDich!...

Zahl der Ausbildungsverträge blieb 2017 stabil

, Bildung & Karriere, Bundesverband Druck und Medien e.V.

Die aktuelle Ausbildungsstatistik des Bundesverbandes Druck und Medien (bvdm) zeugt von der hohen Ausbildungsbereitsch­aft der Unternehmen, die...

Disclaimer