Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 280249

Vielfalt schmeckt: Brandenburger Bio-Gemeinschaftsstand auf der Grünen Woche

Berlin, (lifePR) - Mit Chicorée-Eis, Emmer-Topinambur-Brot und Backschwein verspricht der Brandenburger Bio-Gemeinschaftsstand der 77. Grünen Woche jede Menge Vielfalt und Innovationen. Insgesamt stellen sieben regionale Unternehmen am Bio-Gemeinschaftsstand vom 20. bis zum 29. Januar 2012 ihre Messeneuheiten und Spezialitäten vor.

Zu seiner Messepremiere präsentiert Sascha Philipp vom Landgut Pretschen, Deutschlands größter Bio-Chicorée-Treiberei aus dem Spreewald, gleich eine Messeneuheit. Denn wer den vitamin- und mineralstoffreichen Chicorée bislang nur roh im Obstsalat, gedünstet oder geschmort kennt, sollte auf der Grünen Woche das neue Chicorèe-Eis probieren. Hergestellt von Gastronom Christian Döring, einer von Philipps Partnern des dörflichen Kleinstnetzwerkes, ist das Chicorée-Eis kombiniert mit Apfel, Zimt oder Ingwer ein winterlicher Hochgenuss. Ebenfalls schmackhaft und gesund ist das Leindotter-Öl, eine andere Spezialität des Landgutes Pretschen. Durch die schonende Pressung, bei der die zahlreichen bioaktiven Inhaltsstoffe erhalten bleiben, und den milden Geschmack rundet das Öl jeden Rohkostsalat ab und ist daher besonders in der kalten Jahreszeit empfehlenswert.

Eine andere alte Nutzpflanze verarbeitet das BioBackHaus. Die Bio-Bäckerei aus Falkensee hat sich in diesem Jahr das Thema Artenvielfalt auf die Fahnen geschrieben: "Um den Erhalt alter Getreidesorten zu fördern, haben wir ein Emmer-Topinambur-Brot kreiert", erklärt Marketingchefin Patrizia Weinzierl. "Analog dazu werden wir in der Brandenburg-Halle wieder an den zehn Messetagen schaubacken und Bierstangerl aus Emmer-Dinkel-Teig in verschiedenen Variationen wie Käse, Kräuter und Apfel herstellen und anbieten", so Weinzierl weiter.

Gleich nebenan finden die Messebesucher Leinöl, Essig, Ketchup und Mayonnaise von Kunella Feinkost aus der Lausitz, die Molkereiprodukte der Gläsernen Molkerei aus Münchehofe sowie Rübchensuppe des Obst- und Gemüsehofes Teltower Rübchen. Auch der Ökohof Die Kuhhorster, Mosaik-Werkstätte im Havelland, bietet seine umfangreiche Produktlinie, z.B. die süße Joghurtcreme. Am Stand der Backschweintenne aus Gömnigk geht es deftig zu und heiß her: Bei Bio-Bauer Bernd Schulz gibt es Backschwein, also ein Bio-Schwein aus Freilandhaltung, das im Steinbackofen gebacken wird. Die Spezialität, außen kross und innen schön saftig, wird zusammen mit Krustenbrot und Sauerkraut serviert.

Die Internationale Grüne Woche 2012 hat vom 20.-29. Januar 2012 geöffnet. Der Bio-Gemeinschaftsstand 137-141 befindet sich in der Brandenburg-Halle 21a. Alle Infos zu Brandenburger Bio auf der Grünen Woche finden Sie unter www.bio-berlin-brandenburg.de/aktuelle-projekte/bio-auf-der-gruenen-woche.

Der Bio-Gemeinschaftsstand wird von der FÖL e.V. gemeinsam mit den regionalen Anbauverbänden Bioland, Demeter, Naturland und Verbund Ökohöfe Nordost organisiert.

Der Bio-Gemeinschaftsstand wird vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (www.oekolandbau.de) gefördert.

Terminhinweise:

- Donnerstag, 19. Januar 2012, 14:00 Uhr: Voreröffnung der Brandenburg-Halle mit Presserundgang
- Freitag, 20. Januar 2012, 11:00 Uhr: Offizielle Eröffnung der Grünen Woche mit Presserundgang
- 21. Januar 2012, 11:30 Uhr: Demo "Wir haben es satt - Bauernhöfe statt Agrarindustrie" am Berliner Hauptbahnhof (www.wir-haben-es-satt.de)
- Montag, 23. Januar 2012, 10:30 Uhr: Brandenburg-Tag in der Brandenburg-Halle mit Presserundgang
- 27. Januar 2012, 9:00 Uhr: Tag des Ökologischen Landbaus und Verleihung des Förderpreises Ökologischer Landbau der Bundesregierung durch Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Ökumenische Konsultation christlicher Kirchen in Italien" gebildet

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

In Italien hat sich am 5. Dezember erstmals ein interkonfessionelles Gremium gebildet, das vorerst den Namen „Ökumenische Konsultation christlicher...

Mitarbeiter der Novitas BKK sammeln für die Tafel

, Medien & Kommunikation, NOVITAS BKK

Die Mitarbeiter der Novitas BKK haben durch den Kauf der sogenannten „Tafelschokolade“ über 800 Euro für die Tafel Duisburg eingenommen. „Unsere...

Update zum 6. Online Print Symposium 2018

, Medien & Kommunikation, Bundesverband Druck und Medien e.V.

Das Online Print Symposium ist weiter auf Wachstumskurs: in diesem Jahr werden über 300 Gäste aus aller Welt erwartet. Ein hoch attraktives Programm...

Disclaimer