Kinder- und Familienkonzert im Museumspark

Bremer Kaffeehaus-Orchester spielt bei Fockes Pavillon

(lifePR) ( Bremen, )
Beim ersten Familienkonzert im Rahmen von Fockes Pavillon am Sonntag, 18. August um 11:30 Uhr versprechen die fünf Männer im Frack ein Programm aus dem aktuellen state of the art der Kaffeehaus-Musik: ausdrucksvoll und lebensfroh, in sommerlich-beschwingtem Wechsel zwischen Klassik, Romantik, Jazz, Folklore und Chanson.

 

Mit spielerischer Leichtigkeit kombiniert das Bremer Kaffeehaus-Orchester Werke von Komponisten wie Johann Strauß, Benny Goodman, den Beatles, Giuseppe Verdi, Carlos Gardel, Georges Bizet, Stevie Wonder und Johannes Brahms.

 

Die legendäre Spielfreude der Musiker, die fantastisch-orchestralen Arrangements, der farbige Klang des Ensembles sowie der unberechenbare Charme der Moderation lassen ein inspirierendes. beglückendes Konzerterlebnis erwarten.

Das Programm für dieses Konzert ist auf ein Publikum von 8 - 88 abgestimmt, für jede Altersgruppe ist etwas dabei, und möglicherweise wird sogar zusammen gesungen und getanzt…..

 

BREMER KAFFEEHAUS-ORCHESTER:
Constantin Dorsch, Violine
Klaus Fischer, Flöte, Piccolo, Klarinette, Bassklarinette, Saxophon
Gero John, Cello
Johannes Grundhoff, Klavier
Anselm Hauke, Kontrabass

 

Kosten: 12 €, ermäßigt 10 €. Kinder (bis 18 Jahre) kostenfrei.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.