Montag, 20. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 686350

Es weihnachtet sehr im Focke-Museum

Kerzen ziehen und weihnachtliches Konzert am zweiten Adventswochenende

Bremen, (lifePR) - Die Adventszeit hat begonnen und das Weihnachtsfest rückt immer näher. Auch im Focke-Museum sorgt an diesem Adventswochenende ein passendes Programm für besinnliche Stimmung:

 

Am Samstag, den 9. Dezember von 15 bis 16:30 Uhr

 

können Kinder ab 5 Jahren ihre eigenen Adventskerzen herstellen: Unter Anleitung von Raymonde Decker M.A. werden sie aus flüssigem Bienenwachs gezogen oder aus Wachsplatten gerollt. Auch duftende Weihnachtsdekorationen werden an diesem Tag gemeinsam gebastelt. Ob für den heimischen Adventskranz oder als kleines Geschenk für Weihnachten – selbstverständlich dürfen die Kerzen und Dekorationen hinterher mit nach Hause genommen werden!

 

Familien: 15€, Kinder 5€

 

Am Sonntag, den 10. Dezember um 17 Uhr

 

stimmen die Mezzosopranistin Stefanie Golisch und die Pianistin Sayaka Namizuka mit ihrem Konzert »Was soll das bedeuten – Weihnachten in der Heimat« auf das Fest ein:


Alle Jahre wieder erinnert die Weihnachtsgeschichte an die beschwerliche Herbergssuche von Maria und Josef und deren Flucht nach Ägypten. Und auch heute noch ist das Thema Flucht und Vertreibung sehr aktuell. Die beiden Künstlerinnen möchten mit Ihrem Programm indirekt Stellung dazu beziehen, indem sie daran erinnern, dass vor 72 Jahren ebenfalls Millionen Menschen von einem Teil Deutschlands in den anderen fliehen mussten bzw. vertrieben wurden. Obwohl sie Landsleute waren, wurden sie nur widerwillig aufgenommen, konnten sich aber im Lauf der Zeit durch Fleiß und Können schließlich integrieren und sogar heimisch fühlen. Ob das allerdings auf alle zutrifft? Was für Auswirkungen hat es für die Kinder und Kindeskinder?

 

In ihrem Weihnachtskonzert greifen Stefanie Golisch und Sayaka Namizuka das Thema mit weihnachtlichen Erinnerungen – u.a. einer pommerschen Weihnachtsgeschichte aus den Zwanziger Jahren – auf und verbinden diese mit wunderschönen bekannten und weniger bekannten Weihnachtsliedern.

 

Erwachsene: 15 €, ermäßigt 10 €

 

Zuwanderungsgeschichte(n) gibt es auch in der aktuellen Sonderausstellung »Protest + Neuanfang. Bremen nach ‘68« zu entdecken. Eine öffentliche Führung durch diese Ausstellung findet ebenfalls am Adventssonntag

 

um 11:30 Uhr

 

mit dem Historiker Jens Buttgereit M.A. statt.

 

Erwachsene: 12€, ermäßigt 9€

 

Reservierungen für alle genannten Veranstaltungen sind unter 0421-699 600-50 möglich.

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Wer ist Wir?"

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Eine positive Bilanz der vergangenen Spielzeit 2017|2018 zieht das Staatstheater Darmstadt. Vor allem im Bereich Musiktheater gelang es, mit...

Alamannenmuseum Ellwangen zeigt neue Sonderausstellung: "Verehrt, verwendet, vergessen - Alamannen im Spannungsfeld von Politik und Zeitgeschichte" wird ab 27. Oktober 2018 präsentiert

, Kunst & Kultur, Alamannenmuseum Ellwangen

Vom 27. Oktober 2018 bis 28. April 2019 ist im Alamannenmuseum die Sonderausstellung "Verehrt, verwendet, vergessen - Alamannen im Spannungsfeld...

Zeitgenössische Kunst in Mainz und Umgebung entdecken am 25/08

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

In einer neuen Reihe der vhs Mainz werden Ausstellungen zeitgenössischer Kunst  in und um Mainz mit der Kunsthistorikerin und Kunstvermittlerin...

Disclaimer