Sonntag, 17. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 630341

Hochbetrieb in der stillen Zeit

130.000 Passagiere heben während der Weihnachtsferien in Nürnberg ab

Nürnberg, (lifePR) - Während der bayerischen Weihnachtsferien werden am Albrecht Dürer Airport etwa 130.000 Passagiere erwartet. Rund 1.300 Starts und Landungen finden in der Zeit vom 23. Dezember bis zum 8. Januar statt. Viele Passagiere verbringen die Feiertage in Europas schönsten Urlaubsregionen oder besuchen Freunde und Verwandte.

Die beliebtesten Ziele während der bayerischen Weihnachtsferien sind Gran Canaria (18 Abflüge während der Ferien), Antalya (16 Abflüge), Fuerteventura (15 Abflüge), Mallorca (11 Abflüge) und Hurghada (9 Abflüge). Schon vor dem Start der Ferien herrscht am Airport Hochbetrieb: Der stärkste Reisetag ist der 23. Dezember, alleine an diesem Tag rechnet der Flughafen mit rund 10.500 Passagieren.

Flying home for Christmas

Die vielen attraktiven Städteverbindungen während des Winterflugplans sind nicht nur für Urlauber, sondern auch für Bewohner der Metropolregion, deren Wurzeln in England, Italien, Spanien, Ungarn, Rumänien, Bulgarien oder Mazedonien liegen, interessant. Viele Passagiere nutzen die Verbindungen, um Freunde und Verwandte in ihrer „alten Heimat" über die Weihnachtsfeiertage zu besuchen. Darauf stellen sich die Airlines ein: Wizz Air koordiniert zwischen dem 23. Dezember und dem 8. Januar jeweils 3 zusätzliche Abflüge nach Sibiu und Cluj-Napoca, Vueling fliegt während der Ferien 4 Mal nach Barcelona. Insgesamt wird der Low-Cost-Verkehr während der Weihnachtsferien im Vergleich zum Vorjahr um 165 % steigen, was vor allem am starken Angebot von Eurowings, Ryanair, Vueling und Wizz Air liegt.

Im Geschäftsreiseverkehr ist über Weihnachten hingegen feiertagsbedingt mit einem Rückgang zu rechnen. Einige Fluggesellschaften, die sich in Nürnberg auf Zubringerflüge zu den großen Drehkreuzflughäfen spezialisiert haben, dünnen daher ihr Angebot während der Ferien aus.

Daheimgebliebene können die Feiertage für die Planung ihres Sommerurlaubs nutzen: Viele neue und spannende Ziele, wie Madrid, Porto, Reykjavik und Belgrad oder touristische Klassiker, wie die Kanaren, die Balearen und viele mehr sind schon buchbar. Kürzlich hat Ryanair eine neue Direktverbindung von Nürnberg nach Verona angekündigt. Die irische Airline fliegt ab dem 26. März zweimal wöchentlich in die norditalienische Stadt. Eine Übersicht über alle bereits buchbaren Flugziele gibt es hier: www.airport-nuernberg.de/sommer-2017

Gut vorbereitet auf die Weihnachtszeit

Der Flughafen ist bestens auf die Weihnachtszeit und den Jahreswechsel eingestellt. Für die Passagiere wurde das Terminal und der Wartebereich festlich geschmückt – in den Abflughallen hängen überdimensionale Adventskränze, ein etwa 7 Meter hoher Weihnachtsbaum ist ein Blickfang im Terminal und über 10.000 adventliche Lichter, natürlich in Form stromsparender LEDs, verleihen dem Airport einen ganz besonderen Flair.

Auch die Kollegen des Winterdienstes sind auf Minusgrade, eisige Nächte und Schneefall vorbereitet. Schon im Juni wurde ein Team an freiwilligen Unterstützern des Winterdienstes im Kollegenkreis aufgestellt. Denn die Mitarbeiter, die bei widrigen Wetterlagen das Vorfeld und die Startbahn eis- und schneefrei halten, sind weitestgehend Freiwillige, die sonst ganz anderen Jobs am Flughafen nachgehen. Einen spannenden Artikel über den Winterdienst am Airport Nürnberg gibt es in der neuesten Ausgabe des AIRPORT report: http://tinyurl.com/airport-report-2016

Die Mitarbeiter der Gepäckabteilung stellen sich auf außergewöhnliche Fracht ein. Über die Feiertage fliegen viele Bewohner der Metropolregion zu ihren Verwandten oder bekommen Besuch. Statt gewöhnlichen Reisekoffern werden in dieser Zeit deshalb teils kuriose Gepäckstücke verladen: in Plastik eingeschweißte Weihnachtsbäume, ganze Kartons voller fränkischem Glühwein oder kistenweise Nürnberger Lebkuchen!

Flughafen Nürnberg GmbH

Nah und mit direktem U-Bahnanschluss schnell erreichbar, kurze Wege ins Terminal und zu den über 8000 Parkplätzen sowie ausgezeichneter persönlicher Service - das macht den Airport Nürnberg zum beliebtesten Flughafen Deutschlands. (Business Traveller Award Winner 2008-2016) Mit jährlich rund 3,5 Millionen Passagieren, über 50 Nonstop-Verbindungen zu vielen Zielen in Europa und Nordafrika und Anschlussflügen zu weltweit über 300 weiteren Zielen ist der Airport seit über 60 Jahren das Tor zur Welt für die Metropolregion Nürnberg. Die neue, zentrale Sicherheitskontrolle direkt zwischen Abflughallen 1 und 2 garantiert den kürzest möglichen Weg zum Flugzeug. Der Flughafen trägt den Namen von Nürnbergs berühmtestem Sohn: Albrecht Dürer (1471-1528) war Reisender, Pionier, Visionär und Trendsetter. Er war gleichzeitig heimatverbunden und weltoffen. Der Albrecht Dürer Airport Nürnberg ist der internationale Flughafen der Metropolregion Nürnberg und gehört zu den Top 10 der großen deutschen Verkehrsflughäfen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

4*Sterne Alpsee-Camping News: Kempten - die Hauptstadt des Allgäus - Ein Muss für jeden Allgäu-Besucher

, Reisen & Urlaub, Alpsee Camping GmbH & Co. KG

Inmitten der Ferienlandschaft Allgäu, liegt die ehemalige Kelten- und Römerstadt Kempten. Eine der ältesten Städte Deutschlands und die größte...

Ammarnäs am schwedischen Grenzgebirge

, Reisen & Urlaub, nordic holidays gmbh

Los geht’s mit dem Direktflug von Hannover oder Stuttgart nach Arvidsjaur in Schwedisch Lappland. In Lappland angekommen wartet bereits der bestellte...

Bad Füssinger Thermenwelt: Zertifiziert allergikerfreundlich

, Reisen & Urlaub, Kur- & GästeService Bad Füssing

Weit über ein Drittel aller Europäer leiden an Allergien. Bad Füssing im Herzen des Bayerischen Golf- und Thermenlands bietet Allergikern künftige...

Disclaimer