Samstag, 23. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 685514

Hannover Airport: Erfolgreiche Kampfmittelbeseitigung am Hannover Airport

Fliegerbombe entschärft / Flughafen hat Betrieb wieder aufgenommen

Langenhagen, (lifePR) - In enger Abstimmung mit der Stadt Langenhagen wurde heute Nacht eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg auf dem Flughafengelände durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landes Niedersachsen (KBD) entschärft.

Ab 22 Uhr wurde das Gelände deshalb weiträumig evakuiert.

Die Fliegerbombe wurde um 2 Uhr 15 erfolgreich entschärft.  Während der Sperrung kam es zu keinen Flugausfällen.

Der Hannover Airport bedauert eventuell entstandene Unannehmlichkeiten und Serviceeinschränkungen. 

Flughafen Hannover Langenhagen GmbH

Hannover Airport: die erste Adresse im Norden für Urlaubsflieger und Geschäftsreisende. Direkt zum Ziel. Rund um die Uhr. Jeder Gast profitiert von kurzen Wegen und vielfältigen Services - wie der Parkplatzgarantie. Mit über 8.800 Beschäftigten ist der Standort ein wichtiger Jobmotor. Seine gute Anbindung macht den Hannover Airport für Unternehmen attraktiv. Was uns bewegt: das Thema Nachhaltigkeit. Wir denken und handeln verantwortungsvoll. Ökologisch, ökonomisch und sozial.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mitgliederversammlung: Rückblick 2017 und Neues 2018

, Reisen & Urlaub, DJH-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Am Freitag, 22. Juni 2018, lud das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH), Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e. V., zur jährlichen Mitgliederversammlun­g...

Rundreise durch Südschweden und Kopenhagen

, Reisen & Urlaub, nordic holidays gmbh

Der Süden Schwedens ist nicht nur im Frühsommer eine Reise wert, auch die farbenreichen Facetten der spätsommerlichen Natur machen diese Reise...

Erlebnisreiche Sommer-Tipps im Schwarzwald

, Reisen & Urlaub, Schwarzwald Tourismus GmbH

Die Sommerferien rücken näher! Wer jetzt noch Tipps für kurzfristige Unternehmungen braucht, der wird im Schwarzwald fündig. Das größte deutsche...

Disclaimer