Montag, 18. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 301724

Willy Brandt begrüßt die Welt

Kampagnenstart zur Eröffnung des neuen Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt/Agentur: Scholz & Friends Berlin

Berlin, (lifePR) - Er bereiste zu Lebzeiten über 80 Länder auf allen Kontinenten und war auf Flughäfen zu hause: Willy Brandt, Friedensnobelpreisträger, Bundeskanzler und Regierender Bürgermeister von Berlin. Jetzt begrüßt der verdiente Politiker und Weltbürger im Rahmen der Eröffnungskampagne für den neuen Flughafen Berlin Brandenburg die Welt. Zur Eröffnung am 3. Juni 2012 hat Scholz & Friends Berlin eine Kampagne entwickelt, die den ehemaligen Bundeskanzler und Namenspatron Willy Brandt über TV, Kino, Plakate und Digital in den Mittelpunkt stellt.

Im Zentrum der von Scholz & Friends konzipierten Eröffnungskampagne steht der Namensgeber des neuen Flughafens: Willy Brandt, ehemaliger Bundeskanzler und bis 1966 Regierender Bürgermeister von Berlin. Mit der Wahl seines Namenspatrons ehrt der Flughafen einen herausragenden Staatsmann, der wie kein anderer deutscher Politiker für die Kraft von Visionen, für Internationalität und Völkerverständigung stand. Als Politiker hat der Vielflieger Brandt mehr als 80 Länder bereist und dabei mehr als eine Million Kilometer zurückgelegt.

Der 100-sekündige Imagefilm konzentriert sich auf die historischen und politischen Entwicklungen, die den Bau des Flughafens erst möglich gemacht haben - große Bilder wie Willy Brandts Kniefall in Warschau und die Feiern zum Mauerfall werden dabei mit Eindrücken aus dem heutigen Berlin und Brandenburg verknüpft. Durch die Eröffnung des modernsten Flughafen Europas werden die beiden Bundesländer endgültig zur Metropolregion aufsteigen. In der Plakatkampagne begrüßt Willy Brandt Reisende aus aller Welt, darunter Prominente wie US-Präsident Barack Obama oder DJ-Legende Paul van Dyk.

"Das grösste Infrastrukturprojekt der Region Berlin Brandenburg kommunikativ zu begleiten ist eine besonders packende und schöne Aufgabe", sagt Matthias Spaetgens, Geschäftsführer und Partner Scholz & Friends Berlin, und ergänzt: "Mit der Namensgebung des Flughafens war auch die Idee geboren: Willy Brandt begrüsst die Welt".

Der Film wird in der ARD, dem rbb und auf 262 Kinoleinwänden in der Hauptstadtregion zu sehen sein. Die Kampagnenmotive werden von April bis Juni zusätzlich großflächig in Berlin und Brandenburg sowie auf zahlreichen Online-Portalen geschaltet.

Hintergrund

Der Aufsichtsrat der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH hatte am 11. Dezember 2009 über die Namensgebung für den neuen Flughafen entschieden. Demnach firmiert der Flughafen unter dem Namen Flughafen Berlin Brandenburg und führt den Beinamen Willy Brandt. Mit dem Beinamen für das wichtigste Zukunftsprojekt der deutschen Hauptstadtregion werden die Verdienste des Friedensnobelpreisträgers, Bundeskanzlers und Regierenden Bürgermeisters von Berlin geehrt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Arbeitsgemeinschaft katholischer Organisationen wählt neuen Vorstand

, Medien & Kommunikation, Zentralkomitee der deutschen Katholiken

Christiane Fuchs-Pellmann ist die neue Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft katholischer Organisationen Deutschlands (AGKOD). Am Samstag, dem16....

Wie gefährlich ist "Künstliche Intelligenz"?

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

Lange Zeit wurde „Künstliche Intelligenz“ (KI) nahezu ausschließlich in Science-Fiction-Filmen und Romanen thematisiert. So etwa in „2001: Eine...

"Hope Channel" Radio ab Juli nur noch im Internet

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die adventistischen Radiosendungen des Hope Channel sind ab dem 1. Juli nur noch on demand, das heißt auf Abruf, als Podcast im Internet über...

Disclaimer