Viva España: Erfolgreicher Take-off für den ersten airberlin Nonstop-Flug Berlin - Madrid

Einzige Nonstop-Verbindung von Berlin-Tegel nach Madrid / Nahtlose Anschlussflüge via Berlin vernetzen Madrid mit 16 Zielen in Europa

(lifePR) ( Berlin, )
Es war eine gelungene Premiere für den airberlin Erstflug von Berlin-Tegel nach Madrid: Mehr als 130 Gäste des Fluges und geladene Medienvertreter feierten am 25. Februar auf Einladung von airberlin und der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH bei Flamenco und spanischen "Churros" den Jungfernflug nach Madrid.

airberlin wird die Strecke täglich mit einer Boeing 737-800 bedienen und stärkt mit diesem neuen Nonstop-Flug sowohl ihr Drehkreuz in der deutschen Hauptstadt als auch ihre Präsenz in einem der aufkommensstärksten spanischen Märkte.

Otto Gergye, Senior Vice President Scheduled Services airberlin, sagte anlässlich des Erstflugevents: "airberlin ist die einzige Fluggesellschaft, die Madrid und Berlin-Tegel nonstop und täglich miteinander verbindet. Im vergangenen Jahr flogen rund neun Millionen Gäste mit airberlin aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Spanien und wir sind überzeugt, dass die neue Nonstop-Strecke zwischen den beiden Hauptstädten von Geschäfts- wie Urlaubsreisenden gleichermaßen angenommen wird. Mit der neuen Strecke verfolgen wir auch unsere Netzwerkstrategie konsequent weiter. So bietet die nahtlose Einbettung der neuen Strecke in unsere Drehkreuzstruktur in Berlin internationalen Gästen hervorragende Anschlussmöglichkeiten in das airberlin Streckennetz in Nord- und Osteuropa."

Juan Pablo García-Berdoy y Cerezo, Botschafter des Königreichs Spanien in Berlin: "Es ist für uns eine große Freude, dass airberlin die Hauptstädte von Deutschland und Spanien mit der neuen Strecke Berlin - Madrid - Berlin verbindet. Die Nachfrage nach Urlaubs- und Geschäftsreisen zwischen den beiden Hauptstädten ist in beiden Ländern außergewöhnlich hoch und wächst weiter. airberlin hat darauf mit dem neuen Flug die perfekte Antwort gegeben. Des Weiteren trägt die Airline dazu bei, die engen bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland und Spanien noch weiter zu intensivieren."

Dr. Till Bunse, Leiter Marketing und Öffentlichkeitsarbeit Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: "Wir freuen uns, dass airberlin seit heute die beiden Hubs Berlin und Madrid nonstop miteinander verbindet. Damit verfolgt airberlin konsequent den Ausbau ihres Drehkreuzes in Berlin. Für alle Berliner und Brandenburger bedeutet das: Kurz vor Beginn des Sommerflugplans sind die deutsche und die spanische Hauptstadt noch besser miteinander verbunden."

Der Nonstop-Flug startet täglich um 8:50 Uhr in Berlin-Tegel und landet um 12:00 Uhr in Madrid-Barajas. Rückflug aus Madrid ist um 13:15 Uhr mit Landung in Berlin um 16:15 Uhr. Durch die optimalen Start- und Landezeiten in Berlin und in Madrid verknüpft airberlin Madrid mit 16 Zielen in Europa, die via Berlin zu erreichen sind. So können Gäste beispielsweise sechs Mal wöchentlich von Madrid via Berlin nach Stockholm fliegen. Auch andere nordeuropäische Metropolen wie Kopenhagen, Göteborg oder Oslo sind mit optimalen Umsteigeverbindungen über das Berliner Drehkreuz mit Madrid verbunden. Für Umsteigegäste aus Osteuropa beziehungsweise Gäste, die aus Madrid nach Osteuropa fliegen wollen, ist die neue Verbindung ebenfalls perfekt: Die polnischen Metropolen Krakau und Warschau sind mit einer Anschlusszeit von 50 Minuten in Berlin beidseitig in das Drehkreuz eingebunden.

Am Flughafen Madrid operiert airberlin im modernen oneworld® Terminal 4, das auch von den oneworld Partnerairlines Iberia und British Airways genutzt wird.

Die Flüge von und nach Madrid sind im Internet unter airberlin.com, rund um die Uhr im Service Center der Gesellschaft unter 030 / 3434 3434 (zum Ortstarif) sowie im Reisebüro buchbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.