Startschuss für Innenausbau des BBI-Bahnhofs

Berliner Flughäfen übergeben heute offiziell ersten Rohbauabschnitt der unterirdischen BBI-Bahnanlagen an die Deutsche Bahn / Anschließend starten Innenausbau und bahntechnische Ausrüstung

(lifePR) ( Berlin, )
Es ist soweit: Heute übergeben die Berliner Flughäfen offiziell den ersten Rohbauabschnitt der unterirdischen Schienen­anbindung für den neuen Flughafen Berlin Brandenburg International BBI an die Deutsche Bahn.

Manfred Körtgen, Geschäftsführer Technik/BBI der Berliner Flughäfen: "Die Übergabe des ersten Rohbauabschnitts der Schienenanbindung ist für uns ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum BBI. Wir freuen uns, dass wir mit der termingerechten Übergabe heute einen wichtigen Schritt nach vorne tun können. Ab jetzt ist die Deutsche Bahn für den Innenausbau des unterirdischen Bahnhofs zuständig."

Dr. André Zeug, Vorstandsvorsitzender der DB Station&Service AG: "Unmittelbar nach der Übernahme des Bahnhofsrohbaus beginnen wir mit dem Ausbau. Dann entstehen die drei Bahnsteige, werden Gleise verlegt und die Bahntechnik installiert. Am 30. Oktober 2011 wird der Terminalbahnhof in Betrieb gehen und dafür sorgen, dass der Zug zum Flug besonders bequem in wenigen Minuten zu erreichen ist."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.