Destinationstipps für Traumreisen im Sommer 2021: Diese vier Fernreiseziele locken mit schönem Wetter und unkomplizierter Einreise

(lifePR) ( Berlin, )
Endlich wieder Urlaub: Viele Reisehungrige starten pünktlich zu den anstehenden Ferien wieder in die schönste Zeit des Jahres. Dabei steht meist Urlaub im eigenen Land oder in den beliebten Zielen am Mittelmeer auf dem Plan. Das Ergebnis: volle Strände. Mehr Platz und Exotik on top bieten dagegen Fernreisen. Hier gilt es, sich in der aktuellen Zeit einen Überblick zu verschaffen. Denn beliebte Ziele wie Australien oder die USA öffnen ihre Tore noch nicht für den internationalen Tourismus. Andere sind aufgrund von Regenzeiten oder Wirbelstürmen nicht für Reisen im (Spät-)Sommer geeignet. SeyVillas, Spezialreiseveranstalter für die Seychellen, gibt eine Übersicht an Sehnsuchtszielen, die bereits jetzt coronakonform und wettertechnisch gut bereisbar sind. Dem Traumurlaub in der Ferne, fernab der Massen steht an diesen Zielen nichts im Weg.

Curacao: Die Trauminsel in der Karibik entspricht der Vorstellung vom absoluten Urlaubstraum. Mit türkisblauem Wasser, weißen Sandstränden und schattenspendenden Palmen zeigt sich die Insel als wahres Postkartenmotiv. Auch beim Bummeln oder Shoppen in der Hauptstadt Willemstad mit ihren bunten Häusern gehört die Kamera in die Tasche. Ohne Regenzeit und mit ganzjährig angenehmem Klima eignet sich Curacao auch für eine Fernreise im Sommer.

Einreise-Regeln: Vor der Reise füllen Urlauber online eine Einreisekarte aus. Zudem benötigen sie einen negativen Corona-Test (maximal 72 Stunden alt).

Vorteil: Die 7-Tage-Inzidenz auf Curacao liegt derzeit unter eins.

Namibia: Atemberaubende Küstenlandschaften, eine erstaunliche Tierwelt und die Weite der Wüste Namib vermitteln hier im Süden Afrikas ein Gefühl von Freiheit. Grenzenlos erscheinende Nationalparks machen das Wüstenabenteuer komplett. Urlauber staunen über den einzigartigen Artenreichtum und sehen Löwen, Elefanten, Giraffen und Geparden. In Namibia wartet zudem mit dem 160 Kilometer langen Fish River Canyon der zweithöchste Canyon der Welt.

Einreise-Regeln: Touristen benötigen einen negativen PCR-Test in Englischer Sprache (maximal sieben Tage alt) und eine entsprechende Reiseversicherung. Daneben gilt es zwei Gesundheitsformulare auszufüllen und einen Nachweis über ein fest gebuchtes Reiseprogramm für den Urlaub vorzuzeigen.

Vorteil: Die Infektionsrate des Landes ist sehr gering: Nur zwei Prozent der Bevölkerung galten seit Pandemiebeginn als Corona positiv.

Seychellen: Die Inselgruppe vor der ostafrikanischen Küste besteht aus etwa 115 Eilanden. Neben den drei gut erschlossenen Hauptinseln bereiten viele kleine, unbekannte Inseln einen unvergesslichen Urlaub. Mit traumhaften Stränden, Tauchabenteuern und einer einzigartigen Flora und Fauna verspricht das Inselparadies einen Traumurlaub. Die ganzjährig hochsommerlichen Temperaturen und ausgeglichenen Klimabedingungen machen die Seychellen zum perfekten Ganzjahresreiseziel.

Corona-Regeln: Reisende benötigen lediglich einen PCR-Test, der maximal 72 Stunden alt ist sowie eine online zu beantragende Gesundheitsgenehmigung.

Vorteil: Bereits 67 Prozent der Bevölkerung auf den Seychellen sind vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Damit gelten die Inseln weltweit als Impfchampion.

Sri Lanka: Wer seine nächste Fernreise nach Asien plant, trifft auf Sri Lanka auf viele einzigartige Orte. Im Indischen Ozean gelegen, besticht die Insel mit einer großen Tier- und Pflanzenwelt und wunderschönen Sehenswürdigkeiten. Antike Tempel, einsame Strände und grüne Nationalparks laden zu einem abwechslungsreichen Urlaub ein. Für den Sommerurlaub eignen sich aufgrund der Wetterbedingungen auf der Insel vor allem der Norden, Osten und Nordosten Sri Lankas.

Corona-Regeln: Zur Einreise benötigen Urlauber derzeit einen negativen PCR-Test, der maximal 96 Stunden alt ist, sowie eine vorherige Online-Registrierung. Zur Vorschrift gehört, die ersten 14 Reisetage in einem lizenzierten Hotel zu verbringen und sich nach fünf Tagen erneut zu testen.

Vorteil: Sri Lanka öffnete bereits im Januar 2021 aufgrund des begrenzten Infektionsgeschehens erstmals wieder seine Grenzen für Touristen.

Allgemeine Reisehinweise:
Die Reisebestimmungen können sich jederzeit ändern. Daher sollten sich Urlauber bei Nah- und Fernreisen immer vor Buchung und Reiseantritt über die aktuell geltenden Reisebestimmungen im Zusammenhang mit COVID-19 erkundigen. Detaillierte Informationen bietet u.a. das Auswärtige Amt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.