Steuerrecht für Vereine: Finanzministerin Monika Heinold startet ihre neue Veranstaltungsreihe für Vereine am 3.11. in Heide

(lifePR) ( Kiel, )
Wann ist ein Verein umsatzsteuerpflichtig? Was bedeutet Spendenhaftung? Worauf muss ein Verein achten, der auch Arbeitgeber ist? Diese und weitere Fragen stehen auf dem Programm der neuen Veranstaltungsreihe: "Steuerrecht für Vereine" von Finanzministerin Monika Heinold. Die Auftaktveranstaltung findet am kommenden Montag in Heide statt. Weitere Termine sind in Schwentinental, Ratzeburg und Schleswig geplant.

Ziel der Veranstaltung es, einen Überblick über das Steuerrecht für Vereine zu geben. Fachlich unterstützt wird die Ministerin dabei von Experten des Finanzministeriums. "Der Staat fördert ehrenamtliches Engagement durch viele steuerliche Vergünstigungen. Gleichwohl gibt es natürlich auch für Vereine steuerliche Regelungen, an die sie sich halten müssen", so Heinold.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Sie beginnt um 19:00 Uhr und dauert etwa zwei Stunden. Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten unter pressestelle@fimi.landsh.de oder 0431-988-8015.

3.11.2014 Heide
19:00-21:00 Uhr
Bürgerhaus, Großer Saal
Neue Anlage 5, 25746 Heide
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.