Donnerstag, 22. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 366673

Steuerliche Neuregelungen für Unternehmer und Arbeitgeber ab dem 1. Januar 2013

Kiel, (lifePR) - In der Vergangenheit konnten die Umsatzsteuer-Voranmeldung, der Antrag auf Dauerfristverlängerung, die Anmeldung der Sondervorauszahlung und die Lohnsteueranmeldung zwar elektronisch, jedoch auch ohne Authentifizierung an die Finanzverwaltung übermitteln werden.

Diese Möglichkeit besteht künftig nicht mehr. Ab dem 1. Januar 2013 müssen diese Steueranmeldungen und Anträge elektronisch authentifiziert übermittelt werden.

Für die elektronische Authentifizierung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Grundsätzlich ist eine vorherige Registrierung im ElsterOnline-Portal erforderlich. Nähere Informationen sind unter www.elsteronline.de zu finden. Dienstleister bieten ggf. eigene Lösungen an.

Unternehmer und Arbeitgeber, die in der Vergangenheit Steueranmeldungen nicht authentifiziert übermittelt haben, erhalten in den nächsten Tagen Post von der Finanzverwaltung. Sie sollten die Registrierung möglichst kurzfristig vornehmen, um rechtzeitig auf die neue Übermittlungsart vorbereitet zu sein.

Weitere Informationen zur elektronischen Steuererklärung sind im Internet unter www.elster.de zu finden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neue Online-Plattform für nachhaltige Investments

, Finanzen & Versicherungen, 7×7 Unternehmensgruppe c/o 7x7sachwerte GmbH & Co. KG

Mit der neuen Online-Zeichnungsplattform fairzinsung.com bietet der Bonner Finanzdienstleister 7x7finanz GmbH jetzt die Möglichkeit, nachhaltig...

Sparkasse Bremen präsentiert sich solide und ertragsstark mit sehr gutem Jahresergebnis

, Finanzen & Versicherungen, Die Sparkasse Bremen AG

• Ergebnis gegenüber Vorjahr gesteigert • Eigenkapital weiter gestärkt • Führende Position im Privat- und Firmengeschäft behauptet • Wertpapier-Geschäft...

Zahlung von freiwilligen Beiträgen noch für 2017 möglich

, Finanzen & Versicherungen, Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd

Freiwillige Beiträge für das Jahr 2017 müssen spätestens bis zum 3. April 2018 eingezahlt sein. Darauf weisen die Regionalträger der Deutschen...

Disclaimer