Mittwoch, 17. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 316763

Piraten beim Finanzminister

Finanzminister Rainer Wiegard: "Dies ist der erste Regierungswechsel, bei dem kein Kassensturz notwendig ist."

Kiel, (lifePR) - "So viel Transparenz wie heute gab es noch nie über die Finanzen des Landes Schleswig-Holstein" erläuterte Finanzminister Rainer Wiegard am Dienstagabend den Abgeordneten der Piratenpartei in einem zweieinhalbstündigen Gespräch die Finanz- und Haushaltslage des Landes. Dabei zeigte Wiegard anhand der derzeitigen Finanzplanung die Lage und Entwicklung der Schulden des Landes und der Kommunen, die daraus in unterschiedlichen Szenarien drohenden Zinslasten, die Entwicklung der Steuereinnahmen und die Planungen der Ausgaben für Personal und Verwaltung sowie Zuschüsse und Investitionen auf.

In dem Gespräch, zu dem der Finanzminister die neuen Angeordneten eingeladen hatte, ging es ihm wie seinen Gästen vorrangig um die methodischen Grundlagen für die Finanz- und Haushaltsplanung, die Wiegard in den Jahren seiner Amtszeit entwickelt und eingeführt hat. Dazu zählt das Berichtswesen mit der monatlichen kurzfristigen Erfolgsrechnung ebenso, wie die Langfristige Finanzplanung mit 20jähriger Rückschau und zehnjähriger Vorausplanung. "Dieser Regierungswechsel ist der erste, bei dem kein sogenannter Kassensturz notwendig ist, um sich über die Finanz- und Haushaltslage ein klares Bild zu verschaffen", sagte Wiegard. "Nie zuvor hat es ein derartiges Maß an Transparenz über Zahlen, Daten und Methodik gegeben. Und vor allem: Geprüft und für gut befunden vom Stabilitätsrat und ausgestattet mit dreifachem AAA der Ratingagentur Fitch."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bitcoins - Gier frisst Hirn

, Finanzen & Versicherungen, Itzehoer Aktien Club GbR

Die Tulpen haben es längst hinter sich. Den Bitcoins steht es noch bevor: „Egal, wie hoch der Preis noch steigt, auch diese Blase wird am Ende...

Stefan Krause wurde Prokurist bei uniVersa

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Stefan Krause wurde zum 1. Januar Prokura für die drei uniVersa Versicherungsunterne­hmen der Kranken-, Lebens- und Allgemeine Versicherung erteilt....

80 Euro für Fahrsicherheitstraining und Erste-Hilfe-Kurs

, Finanzen & Versicherungen, NOVITAS BKK

Versicherte der Novitas BKK können seit Anfang des Jahres bis zu 80 Euro Zuschuss zu den Kosten für ein Fahrsicherheitstrain­ing oder einen Erste-Hilfe-Kurs...

Disclaimer