Der Deutsche Animationssprecherpreis 2015 des ITFS geht an Ralf Schmitz für seine Sprechrolle als Zwerg Sunny im Film "Der 7bte Zwerg"

(lifePR) ( Stuttgart, )
Im Rahmen des 22. Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart fand bei "Animation Comedy" im Stuttgarter Renitenztheater die Verleihung des Deutschen Animationssprecherpreises statt. Ausgezeichnet mit dem Trickstar wurde in diesem Jahr der Schauspieler und Comedian Ralf Schmitz für seine Rolle als Zwerg Sunny im Animationslangfilm "Der 7bte Zwerg" von Universal Pictures Germany. Staatssekretär Jürgen Walter überreichte den Preis.

Damit setzte sich Schmitz gegen die ebenfalls nominierten Schauspieler Elyas M'Barek (als Bär Paddington in "Paddington") und Carolin Kebekus (als Stachelschwein Matilda in "Der kleine Drache Kokosnuss") durch. Kurze Einspieler und Making-Ofs gaben den Anwesenden im Rahmen der Show einen Eindruck davon, wie die Arbeit als Synchronsprecher aussieht.

"Wir freuen uns" so Dittmar Lumpp, Geschäftsführer Organisation/Finanzen des ITFS, "über die gewachsene Wahrnehmung des Deutschen Animationssprecherpreises. Damit wird deutlich, dass die Rolle des Sprechers sehr wichtig ist für die Stellung des Animationsfilms."

Die Preisverleihung wurde umrahmt von einem unterhaltsamen Programm. Schauspielerin Anna Thalbach, die im vergangenen Jahr für den Preis nominiert war, sorgte mit einer gewitzten Live-Synchro für Begeisterung im Publikum. Für weitere Lacher sorgte der schwäbische Comedian Dodokay. Legt er ansonsten gerne Politkern und Schauspielern schwäbische Worte in den Mund, ließ er am heutigen Abend eine gelbe Kult-Familie aus Film und Fernsehen schwäbeln: Er synchronisierte die Simpsons in Anwesenheit deren Regisseurs David Silverman.

Auch für eine Weltpremiere war gesorgt. Der neue Animationsfilm "Wer trägt die Kosten?" des Drehbuchautors Daniel Nocke ("Tatort", ausgezeichnet u. a. mit Grimme-Preis, Deutscher Fernsehpreis), wurde präsentiert. Passend dazu lieferten Thomas Meyer-Hermann, Geschäftsführer von Studio Film Bilder (das den Film produziert hat) und Moderator Christoph Sieber eine Gesprächsrunde, in der die Film-Situation live fortgesetzt wurde.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.