Thomas Hengelbrock erhält den Herbert von Karajan Musikpreis 2015/2016

Hohe Auszeichnung wird im Januar 2016 in Baden-Baden verliehen / Preisgeld zweckgebunden für die musikalische Nachwuchsarbeit

(lifePR) ( Baden-Baden, )
Der Herbert von Karajan Musikpreis 2015/2016 wird dem Dirigenten Thomas Hengelbrock verliehen. Dies teilte der Vorsitzende des Kuratoriums der Kulturstiftung Festspielhaus Baden-Baden, Dr. Clemens Börsig, mit. Im Rahmen einer Aufführung des Oratoriums "Elias" von Felix Mendelssohn-Bartholdy am Samstag, 30. Januar 2016 findet die Preisverleihung statt. Das mit der Auszeichnung verbundene Preisgeld von 50.000 Euro wird zweckgebunden für die musikalische Nachwuchsarbeit eingesetzt.

Das Kuratorium der Kulturstiftung Festspielhaus Baden-Baden begründet die Wahl von Thomas Hengelbrock als Preisträger mit seinem besonderen Engagement für die Ausbildung junger Musiker: "Kaum ein anderer Dirigent stellt öffentlich so deutlich wie Thomas Hengelbrock die Frage: 'Was ist meine Aufgabe als Musiker heute?' Er erweitert damit den Begriff der Musikvermittlung für kommende Generationen entscheidend um den Bereich der Musikvermittlung für junge professionelle Musikerinnen und Musiker. Der Enthusiasmus und die Entdeckerfreude, mit denen Thomas Hengelbrock dabei vorgeht, sind ansteckend und anregend. Er prägt das Bild eines im besten Sinne des Wortes modernen Dirigenten, der ein Repertoire von Musik aus über vier Jahrhunderten beherrscht und sich - wie auch die Art diese Musik zu spielen- immer wieder in Frage stellt. Die Zusammenarbeit mit dem Balthasar-Neumann-Chor und -Ensemble ist dabei in besonderer Weise beispielhaft. Mit dem NDR-Sinfonieorchester schließt Thomas Hengelbrock daran nahtlos an."

Maßstäbe setzende Opern- und Oratorienaufführungen entstanden in den vergangenen 15 Jahren unter der Leitung von Thomas Hengelbrock auch immer wieder in Baden-Baden. Festspielhaus-Intendant Andreas Mölich-Zebhauser erinnerte im Zusammenhang mit der Veröffentlichung der hohen Auszeichnung für Thomas Hengelbrock an die Aufführungen der Verdi-Oper "Rigoletto" auf historischen Instrumenten sowie an die ebenso präzise wie emotional aufgeführten Bach-Oratorien in den vergangenen Jahren.

Weitere Informationen: www.festspielhaus.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.