Das Nebelhorn geht in die Verlängerung

Die Skisaison dauert in Oberstdorf bis zum 28. April - Blues zum Finale

(lifePR) ( Oberstdorf, )
Skisaison vorbei? Nein, es gibt noch bestens befahrbare Pisten, gute Schneebedingungen und eine 7,5 Kilometer lange Talabfahrt. Wo? Auf dem Nebelhorn in Oberstdorf. Denn das höchste Skigebiet des Allgäus geht wie jedes Jahr in die Verlängerung. Heuer laufen die Bahnen und Lifte bis einschließlich 28. April. Und das bei guten Bedingungen. Insgesamt locken 13 Pistenkilometer und vielseitige Abfahrten. Auch die Halfpipe, die größte ihrer Art weit und breit, ist geöffnet. Winterwanderer kommen hoch oben ebenfalls auf ihre Kosten und können den 400-Gipfel-Blick genießen. Für das leibliche Wohl sorgen die Bergrestaurants an der Station Höfatsblick - mit der großen Sonnenterrasse - und auf dem Gipfel. Zum Saisonabschluss gibt es am Sonntag, 28. April, einen musikalischen Leckerbissen: Zu Gast sind "Schorsch & de Bagasch". Die Münchner Bluesband, deren musikalische Wurzeln ebenso in der Southside von Chicago wie im Westend von München zu finden sind, spielt ab 11.30 Uhr an der Station Höfatsblick bei freiem Eintritt und bei jedem Wetter.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.