Adler7 - Mach's zu deinem Revier

OBERSTDORF · KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN vereinen alle sieben Berge

(lifePR) ( Oberstdorf/Kleinwalsertal, )
Ab Ende Juni erwartet Wanderer in der 2-Länder- Region Oberstdorf/Kleinwalsertal ein wahrer Perspektivenwechsel: Mit dem neuen Produkt „Adler7“ und dem Motto „Mach’s zu deinem Revier“ nehmen die OBERSTDORF · KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN ihre Gäste, zusammen mit dem eigenen Wappentier, zu besonderen Fotopunkten mit. Im Sommer warten sieben Fotostationen auf den sieben Bergen von Nebelhorn bis Ifen, die es zu entdecken gilt. Damit vereint Adler7 die sieben heimischen Berge in nur einem Angebot und rückt die Vielfalt der Region Oberstdorf/Kleinwalsertal einmal mehr in den Fokus. Für den Winter ist ebenfalls eine Variante in Planung.

„Wir wollen Menschen bewegen“

Der Adler, das Wappentier der OBERSTDORF · KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN, führt Familien und Naturliebhaber auf leichten Wanderungen durch sein Revier zu den Fotopunkten des Adler7. Diese markieren die eindrucksvollsten Aussichten auf Oberstdorf/Kleinwalsertal. Grenzenlose Weit- und Tiefblicke von Deutschland bis Österreich ermöglichen Gäste neue Perspektiven und unterstreichen den Zusammenhalt der Region. „Wir möchten die Gäste weiterhin in Bewegung halten und für den Outdoor-Sport begeistern, so wie wir es mit Angeboten wie dem Gipfelsammler oder Bertis Schatzsuche tun. Mit der Verknüpfung von leichten Wanderungen und Fotografieren haben wir eine moderne und zeitgemäße Attraktion geschaffen. Darüber hinaus rücken wir durch Einbindung aller sieben Berge als Bergbahnverbund noch ein Stück näher zusammen und fokussieren uns mit einem gemeinsamen Angebot auf unsere Stärken, Menschen eindrucksvolle Bergmomente erleben zu lassen“, erklärt Dr. Andreas Gapp, Vorstand der Kleinwalsertaler Bergbahn AG. Die installierten Fotostationen sind teils in Bergstationsnähe, teils mit einer kleinen Wanderung von jedem zu erreichen. Die Suche nach dem nächsten Fotopunkt soll motivieren und neugierig machen. Durch den spielerischen Charakter gibt Adler7 einen Anstoß, die Bergwelt anders zu erleben. „Es geht um das bewusste Wahrnehmen der Natur, der Berge und das Entdecken von neuen Augenblicken – aber auch, um bewusst auf das Facettenreichtum der Alpen hinzuweisen. Mit Adler7 bündeln wir diese ganzen Aspekte. Gäste entdecken neue Blickwinkel, nehmen die Natur intensiver wahr“, erklärt Henrik Volpert, Vorstand der Nebelhornbahn-AG weiter. Und wer alle sieben Stationen schlussendlich fotografisch erobert hat, hat Oberstdorf/Kleinwalsertal zu seinem Revier gemacht. Mehr Information zu Adler7 unter www.okbergbahnen.com/adler7
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.