​Darmkrebsmonat März: Felix Burda Stiftung stellt neue Grafiken zur Verfügung

(lifePR) ( München, )
Die redaktionelle Berichterstattung im Rahmen des Darmkrebsmonat März ist die wichtige Säule des Erfolgs der Darmkrebsvorsorge in Deutschland. Das ideale Bild zum Beitrag ist hier der Schlüssel zur Aufmerksamkeit der Leser. Die Felix Burda Stiftung hat daher neue Grafiken und Icons erstellen lassen, die lizenzfrei von Redaktionen genutzt werden können.

Jährlich sterben allein in Deutschland rund 26.000 Menschen an den Folgen einer Darmkrebserkrankung. Dabei kann man kaum einer Krebsart so leicht vorbeugen. Daher ruft dieFelix Burda Stiftung in Kürze den 17. Darmkrebsmonat März aus:Vom 01. bis 31. März 2018 steht ganz Deutschland im Zeichen der Darmkrebsvorsorge. Mit Hilfe einer Werbekampagne und unterstützt von allen großen Medien des Landes, macht die Felix Burda Stiftung in dieser Zeit auf die Chancen der Darmkrebsvorsorge aufmerksam und motiviert die Menschen in Deutschland, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen.

Die redaktionelle Berichterstattung erfüllt hierbei wichtige Ratgeberfunktionen.

Im Aktionszeitraum können jährlich allein durch diese Beiträge in Print-, Radio-, Online- und TV-Medien Reichweiten von über 3 Milliarden Kontakten generiert werden.

Um den Redakteuren die Arbeit zu erleichtern bietet die Stiftung neben aufbereiteten Themen auch lizenzfreies Bildmaterial und Media-Footage in ihrem Presseportal zum Download an.

In diesem Jahr hat die Felix Burda Stiftung ihr Angebot um 16 Motive erweitert:
Aufwendig gerenderte, sphärisch anmutende Grafiken illustrieren die Themen Darmkrebsvorsorge, Darmspiegelung und das familiäre Risiko. Der neue immunologische Stuhltest und die Bestandteile des zukünftigen Einladungsverfahrens werden wie hochwertige Produkt-Shots der Luxusgüterindustrie dargestellt. Zudem schaffen klare, reduzierte Icons Orientierung bei der Vorsorge und der korrekten Verwendung des Stuhltests.

Die Motive wurden in Zusammenarbeit mit der PR-Agentur factum und der Designagentur Ansichtssache aus München entwickelt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.