lifePR
Pressemitteilung BoxID: 343779 (FAST Casualwear AG)
  • FAST Casualwear AG
  • Herrengraben 1
  • 20459 Hamburg
  • http://www.fast-casualwear.com
  • Ansprechpartner
  • Kay Baden
  • +49 (40) 609186-39

FAST Casualwear: Starkes Wachstum und verbesserte Margen in H1 2012

Halbjahresergebnisse 2012

(lifePR) (Hamburg, ) .
- Umsatzerlöse steigen um 38,0 % auf EUR 54,0 Mio.
- EBIT-Marge verbessert sich auf 27,8 %
- Neue Distributoren unterstützen weiteres Wachstum

In den ersten sechs Monaten 2012 hat die FAST Casualwear AG, ein erfolgreicher chinesischer Hersteller von Freizeit-Schuhen und Freizeit-Bekleidung, einen Umsatz von EUR 54,0 Mio. realisiert. Dies entspricht einem starken Anstieg von 38,0 % im Vergleich zu den ersten sechs Monaten 2011. Das Bruttoergebnis stieg um 74,2 % auf EUR 16,3 Mio. und auch die EBIT-Marge verbesserte sich deutlich um 8,2 Prozentpunkte auf 27,8 %.

FAST Casualwear blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2012 zurück. Aufgrund der gestiegenen Umsatzerlöse durch Produkte der Eigenmarke in beiden Produktsegmenten - Freizeitschuhe und Freizeitbekleidung - und auf Grund eines weiteren Ausbaus des Vertriebsnetzwerks, hat das Unternehmen seinen Umsatz von EUR 39,1 Mio. um 38,0 % auf EUR 54,0 Mio. in den ersten sechs Monaten 2011 gesteigert. Gemessen in lokaler Währung RMB stiegen die Umsatzerlöse in H1 2012 um 22,6 %. Das Unternehmen verkaufte im ersten Halbjahr 2012 insgesamt 9,4 Millionen Einheiten an Freizeitschuhen und Freizeitbekleidung, 14,2 % mehr als vor einem Jahr. Gemessen in RMB stieg der durchschnittliche Verkaufspreis im Schuhbereich um 27,0 % und im Bekleidungsbereich um 20,8 %.

Aufgrund der Umsatzsteigerung wuchs das Bruttoergebnis im Berichtszeitraum um 74,2 % auf 16,3 Mio. EUR (H1 2011: EUR 9,3 Mio.), wobei sich die Bruttoergebnismarge von 23,8 % im 1. Halbjahr 2011 auf 30,2 % in H1 2012 erhöhte. Der EBIT verbesserte sich von EUR 7,4 Mio. im ersten Halbjahr 2011 um 96,0 % auf EUR 14,5 Mio. in H1 2012. Ebenso stieg das Nettoergebnis für das erste Halbjahr 2012 von EUR 6,4 Mio. in den ersten sechs Monaten 2011 deutlich um 69,8 % auf EUR 10,8 Millionen im gleichen Zeitraum 2012. Dies entspricht einer Nettoergebnismarge von 20,0 % (H1 2011: 16,2 %).

Mit einer Eigenkapitalausstattung von EUR 61,5 Mio. zum 30. Juni 2012, dies entspricht einer Eigenkapitalquote von 59,7 % (31. Dezember 2011: 67,1 %), ist das Unternehmen gut gerüstet für weitere Investitionen und eine erfolgreiche zukünftige Entwicklung.

In der ersten Hälfte des Jahres 2012 hat sich das Vertriebsnetz des Unternehmens noch weiter vergrößert und deckt nun große Teile Chinas ab. Zum 30. Juni 2012 verfügte FAST Casualwear über 25 Distributoren. Im ersten Halbjahr 2012 konnte die Gruppe sechs neue Distributoren dazu gewinnen und im zweiten Quartal 2012 seine Verkaufsstellen um 30 Geschäfte ausbauen.

Damit ist FAST Casualwear derzeit in 807 Einzelhandelsgeschäften in mehr als 100 Städten in ganz China präsent. Über 100 der Geschäfte verkaufen ausschließlich Produkte unter der Marke FAST.

Vielversprechende Aussichten

Auf der Grundlage dieser erfolgreichen Entwicklung blickt FAST Casualwear optimistisch in die Zukunft. Das Unternehmen ist der Überzeugung, dass der heimische Markt für Schuhe und Bekleidung in China weiter wachsen und die Verbraucherstimmung positiv bleiben wird.

FAST Casualwear ist bestrebt, qualitativ hochwertige Produkte mit modernen Designs herzustellen, um Marktpotenziale zu erschließen und auf diese Weise weitere Konsumenten anzusprechen. Darüber hinaus plant das Unternehmen die Ausstattung seiner Filialen zu verbessern, um die Kundenfrequenz sowie den Gesamtumsatz zu steigern.

Der Konzern geht für das Geschäftsjahr 2012 aufgrund der starken Produktionskapazitäten und des erweiterten Vertriebsnetzwerks von einem Anstieg der Umsatzerlöse aus. Das Unternehmen ist zuversichtlich, in der zweiten Jahreshälfte 2012 ein ähnliches Umsatzwachstum gemessen in RMB wie im ersten Halbjahr 2012 zu erreichen. Bezüglich der Profitabilität erwartet der Konzern eine EBIT-Marge von mindestens 20 % für das Geschäftsjahr 2012 (einschließlich der IPO-Kosten).

Risikohinweis zu den Zukunftsaussagen

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben; sie beruhen stattdessen auf FAST Casualwear's derzeitigen Ansichten und Erwartungen und die diesen zugrundeliegenden Annahmen hinsichtlich in der Zukunft liegender Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß zahlreichen Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Der Eintritt jeder dieser Risiken und Unsicherheiten sowie das Herausstellen der Unrichtigkeit der Annahmen, auf welchen die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, könnte zu erheblich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichenden Ergebnissen führen. FAST Casualwear übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren. Jegliche zukunftsgerichtete Aussage bezieht sich deshalb nur auf den Tag, an dem sie gemacht wird.

FAST Casualwear AG

FAST Casualwear AG ist die deutsche Holdinggesellschaft der FAST-Gruppe, einer chinesischen Unternehmensgruppe, die Freizeitmode, darunter Freizeit-Schuhe, Freizeit- Kleidung und Accessoires, entwirft, produziert und verkauft. Hauptsächlich produziert und verkauft das Unternehmen Freizeitkleidung unter seinem eigenen Markennamen "FAST" und zielt damit hauptsächlich auf Konsumenten im Alter zwischen 16 und 35 Jahren in den mittleren Städten Chinas. FAST verkauft seine eigenen Markenprodukte über 25 selbständige regionale Vertriebspartner, welche die Produkte über Einzelhandelsgeschäfte entweder selbst oder über Drittanbieter vertreiben. Das Vertriebnetzwerk umfasst mehr als 807 Geschäfte in über 100 Städten in ganz China. FAST entwirft und produziert auch Schuhe als Auftragshersteller für internationale Markenfirmen vor allem aus Europa und den USA. Die Produktionsanlagen von FAST befinden im Südosten Chinas in Jinjiang City in der Provinz Fujian, einem der größten Schuhproduktionszentren in China. FAST beschäftigt mehr als 1.100 Mitarbeiter.