Erfolgreiche Jahresbilanz der Karlsruher Bäder

(lifePR) ( Karlsruhe, )
Bürgermeister Martin Lenz und Oliver Sternagel, Amtsleiter und Geschäftsführer der Karlsruher Bäder, stellten am Montag, den 17. Februar 2020, die Jahresbilanz des Vorjahres aller Karlsruher Bäder vor und gaben Ausblicke auf die nächsten Projekte.

„Vor 20 Jahren wurde das Bäderkonzept der Stadt Karlsruhe geschrieben, seither ist die Bilanz ist absolut positiv, insbesondere in den vergangenen 10 Jahren“, betonte Bürgermeister Martin Lenz zu Beginn der diesjährigen Pressekonferenz der Karlsruher Bäder.

Die Schwimmbad-Landschaft der Fächerstadt bietet alles, was sich die Badegäste wünschen – und sogar noch mehr. Karlsruhe verfügt mit dem Europabad Karlsruhe und dem Fächerbad über zwei Schwerpunktbäder, die im vergangen Jahr jeweils einen „Positiv-Highscore“ verzeichnen konnten. Darüber hinaus ist das Hallenbad Grötzingen noch immer ein deutschlandweit einzigartiges Bad, in dem Besucherinnen und Besucher keinen Eintritt zahlen müssen. Insgesamt zehn Hallen- und Freibäder ziehen jedes Jahr zahlreiche Gäste an und sorgten auch 2019 für fabelhafte Besucherzahlen.

Die Karlsruher Bäder durften im vergangenen Jahr rund 1,64 Millionen Badegäste begrüßen, davon fanden 1.140.295 Besucherinnen und Besucher den Weg in die Hallenbäder. 497.669 Freibadgäste genossen den Sonnenschein unter freiem Himmel, etwas weniger als im Vorjahr.

Das Flagschiff der Karlsruher Bäder, das Europabad Karlsruhe, zählte 479.350 Besucherinnen und Besucher – eine Steigerung um 6% zum Vorjahr.

Immer mehr entspannungssuchende und sportbegeisterte Gäste besuchen das Sportbad in der Karlsruher Waldstadt, das Fächerbad. So konnte das Bad im letzten Jahr 387.722 Gäste begrüßen. „Die Badegäste haben mit Füßen und Schwimmflügeln abgestimmt, nach der Diskussion über die Jahreskarte“ so Bürgermeister Lenz. Oliver Sternagel, Geschäftsführer des Bades, stellte darüber hinaus Umbauarbeiten für den Saunabereich in Aussicht: „Wir wollen keine zweite Erlebnissauna wie im Europabad, im Fächerbad ist durchdachte Entspannung wichtig.“

Überaus zufrieden über die vergangene Bädersaison bedankten sich Bürgermeister Martin Lenz und Bäderchef Sternagel bei allen Bad-Besucherinnen und –besuchern: „Wir sind Gäste-Millionär in Karlsruhe und gemeinsam mit anderen großen Institutionen ‚Gesicht‘ der Fächerstadt Karlsruhe“.

Weitere Informationen auf www.ka-baeder.de. 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.