"Wertschätzung für den öffentlichen Raum steigt"

Was die Menschen vor, während und nach Corona bewegt: Mediaexperte Christof Baron zu Gast im neuen FAW-Podcast

(lifePR) ( Frankfurt, )
„Die Kommunikation im öffentlichen Raum ist reichweitenstark und effektiv auch in Ausnahmezeiten.“ Sagt der bekannte Mediafachmann Christof Baron (Media for Excellence), der eine aktuelle Studie der Accelerom AG zur „Wirksamkeit von Krisenkommunikation“ in den Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz mit seiner Expertise begleitet hat. Als Gast im neuen FAW-Podcast spricht Baron über die wichtigsten Erkenntnisse zum Umgang der Bevölkerung mit der durch COVID-19 geschaffenen Situation und zur Effizienz der mehr als 80 Touchpoints, die im Rahmen der Studie auf Reichweite und Relevanz untersucht werden.

Zu den wesentlichen Fragestellungen der Analyse gehört auch die Einordnung von grundlegenden Werten und Zielen durch die Menschen; hier zeigen sich deutliche Verschiebungen infolge der Erfahrungen der vergangenen Wochen. Neben Sicherheit und Gesundheit haben für viele scheinbar selbstverständliche Werte wie insbesondere Freiheit erheblich an Relevanz gewonnen. Damit, so Baron, „steigt auch die Wertschätzung für den öffentlichen Raum“.

Der FAW-Podcast mit Christof Baron steht ab sofort auf der Website https://podcast.faw-ev.de wie auch auf der FAW-Homepage www.faw-ev.de zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.