Von den Besten lernen

(lifePR) ( Worms, )
Im November dieses Jahres fand die Premierenveranstaltung der FocusFrauen Lounge der Hochschule Worms in den Räumlichkeiten von HOLM (House of Logistics and Mobility) nahe des Frankfurter Airports statt.

FocusFrauen ist ein neuer Ansatz des Gleichstellungsbüros der Hochschule Worms, junge Studentinnen bzw. Führungsnachwuchskräfte so gut wie möglich auf die Anforderungen und Herausforderungen der Wirtschaftspraxis vorzubereiten.

Persönliche Begegnung mit erfahrenen Managerinnen

FocusFrauen setzt auf persönliche Begegnungen und Austausch zwischen erfahrenen Managerinnen und Studentinnen: „Frauen sind mittlerweile mindestens so gut ausgebildet wie ihre männlichen Mitstreiter; im Studium und in der Praxis sind Frauen oft fleißiger, ambitionierter. Allerdings stelle ich fest, dass vielen jungen Frauen nicht bewusst ist, dass es in der beruflichen Praxis über das Fachwissen hinaus darauf ankommt, wie man sich präsentiert, eigene Interessen vertritt und sich durchsetzt.“, so Professorin Kirihara, Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule und Initiatorin von FocusFrauen.

Wie könnten vor diesem Hintergrund junge Studentinnen besser an die Herausforderungen der Berufswelt herangeführt werden als von Frauen, die es tatsächlich in der Wirtschaftswelt geschafft haben und ihre Karriere erfolgreich aufgebaut haben?

Neue Begegnungsplattform und innovative Räumlichkeiten

Die FocusFrauen Lounge, zu der eine Handvoll motivierter Studentinnen sowie gestandene Managerinnen eingeladen werden, stellt eine ideale Plattform für solche Begegnungen dar und bietet Rollenmodelle, an denen sich die jungen Frauen orientieren und von denen sie sich auch inspirieren lassen können.

So stellten auf der ersten FocusFrauen Lounge Gabriela Ahrens, Direktorin der Lufthansa AG und Eva Guha, Marketingleiterin der Reisebürokette Lufthansa City Center, ihren Werdegang vor und diskutierten mit den jungen Studentinnen über ihre Erfahrungen und Karriereschritte in entspannter Atmosphäre. Der Veranstaltungsort HOLM tat ein Übriges, um diese Begegnung zu erleichtern, denn unweit der Arbeitsplätze der Managerinnen war es für beide nur ein Katzensprung, um nach ihrem langen Arbeitstag noch an der Lounge teilzunehmen und so ihrer Mission der Frauenförderung nachzugehen.

Starkes Netzwerk zum Ausbau des Konzepts

„Die FocusFrauen Lounge war ein voller Erfolg. Wir wollen uns aber weiterentwickeln, noch besser werden und zukünftig auch als Plattform für neuartige Mentoringkonzepte dienen. Daher haben uns das Feedback von Studentinnen und Managerinnen eingeholt. Wir werden FocusFrauen Lounges regelmäßig, ein Mal im Semester mit engagierten Managerinnen aus unterschiedlichen Branchen veranstalten.“, so Professorin Kirihara. „Dafür haben wir ein hochschuleigenes Netzwerk aufgebaut, den FocusFrauen Circle, dem bereits über zwanzig Fach- und Führungskräfte der Industrie angehören.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.