Stiftung Wienemann setzt auf den Nachwuchs - Vereinbarung über die Förderung des Fachs Wirtschaftsethik an der Hochschule Worms

(lifePR) ( Worms, )
Bereits seit 2011 unterstützt die Stiftung Wienemann den Lehrauftrag „Wirtschaftsethik“ im Studiengang Steuern an der Hochschule Worms. Nunmehr wurde das Förderungsengagement der Stiftung durch eine langfristige Vereinbarung zwischen ihr und der Hochschule Worms auf eine gesicherte Basis gestellt.

Auf diese Weise wird ein wichtiges gesamtgesellschaftliches Thema nachhaltig an der Hochschule Worms etabliert, gefördert und unterstützt. Die Stiftung fördert traditionell Nachwuchs und lobt jährlich Preise aus, die für Veröffentlichungen, zur fachlichen Weiterbildung und zur Persönlichkeitsschulung von Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern besonders geeignet sind.

Professor Manfred Lorch, Vorstand der Stiftung, verweist auf die Satzung der Stiftung, die ausdrücklich besagt, die „fachliche und berufsethische moralische Aufrüstung von interessierten Trägern der wirtschaftsprüfenden und steuerberatenden Berufe, insbesondere von in Rheinland-Pfalz und den benachbarten Ländern ansässigen öffentlich bestellten Wirtschaftsprüfern selbstlos und auf unbestimmte Dauer zu fördern". Gegen das etablierte Denken eines eher konservativ ausgerichteten Berufsfeldes der Wirtschaftsprüfer kann nur eine Strategie greifen, betont Lorch, nämlich „Wir setzen auf den Nachwuchs.“

Mit der Förderung des Lehrauftrags an der Hochschule Worms wird dieses Engagement erneut sichtbar. Für die Studierenden der Studiengänge Steuerwesen, Steuerlehre und Taxation ist somit ein spannendes Thema bereichernder Bestandteil des Lehrplans. „Wir freuen uns sehr über das weitere Engagement der in Worms ansässigen Stiftung Wienemann für die Ausbildung der zukünftigen Generation an Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern. Gerade in diesem beruflichen Umfeld spielt das Thema der Wirtschaftsethik eine immer wichtigere Rolle, deren Bedeutung wir nun auch unseren Studierenden sehr praxisnah verdeutlichen können,“ betont Professor Sebastian Düll, Studiengangleiter Steuerlehre der Hochschule Worms.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.