Hochschulkontaktmesse der FH Worms: Nachwuchskräfte für sich gewinnen

(lifePR) ( Worms, )
Am 25. Oktober 2011 findet zum fünften Mal eine Hochschulkontaktmesse an der Fachhochschule Worms statt. Für Unternehmen bietet sie eine gute Gelegenheit, akademischen Nachwuchs als Mitarbeiter zu gewinnen. Auf der Messe stellen sich Unternehmen mit Messeständen, Unternehmenspräsentationen und in Einzelgesprächen als potentielle Arbeitgeber den Studierenden und angehenden Absolventen vor. Die Aussteller bieten den studentischen Besuchern Stellen für Praktika, Werkstudenten, Abschlussarbeiten und Stellen zum Berufsstart als Trainee oder Direkteinsteiger an.

Die Ausstellerliste kann sich sehen lassen. So zählen zu den 24 Ausstellern auch die Deutsche Lufthansa, Ernst & Young, Ferchau Engineering, Fresenius und Peek & Cloppenburg. Aus Worms kommt das Versorgungsunternehmen EWR. Organisiert wird die Messe "Karriere" vom Career Center der FH Worms. Interessierte Unternehmen können sich noch als Aussteller für die Messe bis zum 7. Oktober 2011 anmelden.

Auch Gründungswillige Studenten, die sich nach dem Studium beruflich selbstständig machen wollen, finden auf der Messe kompetente Ansprechpartner, denn die IHK Rheinhessen und die Agentur für Arbeit Mainz sind ebenfalls vertreten.

Ausführlich über die Messe informiert die Webseite: www.fh-worms.de/hochschulkontaktmesse; einen Überblick über die Studiengänge an der FH Worms gibt: http://www.fh-worms.de/Fachbereiche.7.0.html; Ansprechpartnerin für Unternehmen ist Maria K. Hoffmann, Tel. 06241/509-364: hoffmann@fh-worms.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.