Forschungskooperation Videobanking der Hochschule Worms nimmt Fahrt auf

(lifePR) ( Worms, )
Im August dieses Jahres wurde die Forschungskooperation zum Thema „Videobanking“ zwischen der Mainzer Volksbank und der Hochschule Worms geschlossen. Im Fokus steht dabei die Erforschung der Bereitschaft der Kunden zur Nutzung des neuen Beratungsmediums.

Thema Digitalisierung ist bei Studierenden hoch im Kurs

Professor Lars Jäger von der Studienrichtung Internationale Betriebswirtschaft und Außenwirtschaft (IBA) der Hochschule Worms, hat diese Kooperation angestoßen und initiiert und festgestellt, dass das Thema der zunehmenden Digitalisierung bei den Studierenden großen Anklang findet. Als Betreuer des Forschungsprojekts sagt er: „Anfangs hoffte ich, dass sich ein zwei Studierende finden lassen, die an der Thematik Spaß haben und in der Praxis forschen wollen. Mittlerweile habe ich schon ca. 10 Studierende, die gerne ihre Abschlussarbeit in diesem Bereich schreiben wollen. Das ist grandios. So können wir die Thematik aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten.“

Auch bei Banken ist das Interesse groß

Aber nicht nur die Mainzer Volksbank und Prof. Jäger´s Studierende sind an der Thematik interessiert. Immer mehr Banken und Experten melden sich, um die Forschung zu unterstützen. Letzte Woche war es dann soweit. Die erste Umfrage fand bei der Mainzer Volksbank in der Mainzer Innenstadt statt. Das Befragungsteam kam auf 200 ausgefüllte Fragebögen, die es nun auszuwerten gilt. Prof. Dr. Jäger ist schon jetzt auf die Ergebnisse gespannt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.