Samstag, 21. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 536543

Rotary Club vergibt Stipendien an Studierende aus Osteuropa

Brandenburg an der Havel, (lifePR) - Der Rotary Club Brandenburg hat auch 2015 zwei Stipendien an osteuropäische Studierende an der Fachhochschule Brandenburg (FHB) vergeben. In diesem Jahr geht ein Stipendium an die 19jährige Valeriya Gladkova, die an der FHB Betriebswirtschaftslehre (B.Sc.) studiert. Ein weiteres Stipendium erhält die 24jährige Valeriya Obrosova (Russische Föderation). Sie studiert im Master Wirtschaftsinformatik. Durch Mittel des Auswärtigen Amtes, die der Deutsche Akademische Austausch Dienst (DAAD) vergibt, können die zwei Stipendien in Höhe von je 1250 EUR noch einmal aufgestockt werden. Damit erhalten die Studierenden jeweils 2000 EUR.

Rotary-Präsident Ralf Herrmann und Pastpräsident Frank Robby Wallis übergaben die Schecks an die strahlenden Stipendiatinnen. Mit dem Geld wollen beide ihre Familien entlasten, die ihnen das Studium in Deutschland ermöglichen.

Valeriya Gladkova hat in Kasachstan eine deutsche Schule besucht und sich dann ein Jahr im Studienkolleg Köthen auf das Studium vorbereitet. Für die Fachhochschule Brandenburg hat sie sich aufgrund von Empfehlungen von Bekannten entschieden. Sie studiert BWL im 2. Semester. Nach dem Bachelor würde sie gern ein Masterstudium hier anschließen.

Valeriya Obrosova hat ihren Bachelor in Perm (Russland) absolviert. Da sie die deutsche Ausbildung als eine der besten der Welt ansieht und sich schon immer für die deutsche Sprache interessiert hat, ist sie zunächst zum Deutschlernen nach Berlin gekommen und hat sich dann für das Masterstudium an der Fachhochschule Brandenburg entschieden. Frau Obrosova engagiert sich, indem sie deutschen Studierenden die russische Sprache näherbringt und dabei selber viel über Deutschland lernt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frauenpower beim Landesentscheid der Maler und Lackierer in Mannheim

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Angereist kamen sie aus Calw, Munderkingen und Tauberbischofsheim, aber auch aus Waghäusel, Heidelberg oder Ladenburg: und alle wollten sie gewinnen....

#ArbeitsmarktSachsen - Positive Aussichten auf 2018

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die stabile Konjunktur führt auch im kommenden Jahr zu einer weiterhin positiven Entwicklung auf dem sächsischen Arbeitsmarkt. Das geht aus der...

Praxisorientierte Ausbildung von Fachkräften für die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Am 5. Oktober 2017 besuchte Andrea Kubath, Referatsleit­erin im Ministerium des Inneren und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK), die Lehrveranstaltun­g...

Disclaimer