Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 539954

Informatiker der FHB mit Spitzennoten im CHE-Hochschulranking

Hoher Praxisbezug, sehr gute Ausstattung und gut organisierter Studienstart

Brandenburg an der Havel, (lifePR) - Der Fachbereich Informatik und Medien an der Fachhochschule Brandenburg (FHB) zeichnet sich durch hohen Praxisbezug aus. Das ist dem aktuellen CHE-Hochschulranking im Studienführer der Zeit zu entnehmen. Spitzennoten erhält die Informatik der FHB auch für die Gestaltung des Studienstarts, die Ausstattung der Räume und der Hochschulbibliothek und beim Kriterium "Abschluss in angemessener Zeit". Ebenfalls sehr gut bewertet wurden die eingeworbenen Forschungsgelder. Insgesamt wurde die Informatik der FHB in acht Kategorien mit "sehr gut" bewertet. Alle weiteren Kriterien wie die Studiensituation insgesamt, Betreuung durch Lehrende oder internationale Ausrichtung liegen im guten Mittelfeld.

"Der Fachbereich Informatik und Medien hat es geschafft, seit seiner Gründung im Jahr 2000 in allen CHE-Rankings im Spitzenfeld der Fachhochschulen zu liegen", unterstreicht Prof. Dr. Jochen Heinsohn, Prodekan des Fachbereiches. "Das spiegelt das gute Miteinander von Lehrenden und Studierenden, die familiäre Umgang in unserem Fachbereich wider."

Auch die Wirtschaftsinformatiker der FHB haben bereits im Vorjahr in den Kriterien Studiensituation insgesamt, Betreuung durch Lehrende und Studierbarkeit Spitzennoten erreicht. Auch in den Feldern internationale Ausrichtung und Praxisbezug schnitt der Studiengang Wirtschaftsinformatik der FHB gut ab.

Prof. Dr.-Ing. Burghilde Wieneke-Toutaoui, Präsidentin der Fachhochschule Brandenburg: "Wir sind stolz auf die Bewertungen durch unsere Studierenden. Zeigen sie doch: die Fachhochschule Brandenburg mischt immer wieder vorne mit. Das CHE-Ranking zeigt, dass wir zu den 20 besten Fachhochschulen Deutschlands gehören."
Für das Ranking wurden an über 300 Universitäten und Fachhochschulen in mehr als 2.500 Fachbereichen, 7.500 Studiengängen und in über 30 Fächern Studierende um die Bewertung ihrer Studiensituation gebeten. Jedes Jahr wird ein Drittel der Fächer neu bewertet.

Mehr unter: www.zeit.de/hochschulranking.

Studieninteressierte können sich ab dem 1. Juni für das Wintersemester in die insgesamt 19 Studiengänge der FHB in den drei Fachbereichen Informatik und Medien, Technik sowie Wirtschaft einschreiben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Starke Partner eröffnen neue Perspektiven

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Seit diesem Herbst ist Schneider-Kreuznach Kooperationspartner der Hochschule Worms. Wenn Tradition und Innovation aufeinandertreffen, dann entstehen...

Possehl-Ingenieur-Preis 2017 für beste Abschlussarbeit der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am 28. November vergibt die Possehl-Stiftung den Possehl-Ingenieur-Preis für die beste Abschlussarbeit der Fachhochschule Lübeck des Jahres 2017. Der...

Statistik zur Meisterfeier 2017 der Handwerkskammer: Bis heute 489 neue Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister in 17 Berufen

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Vor der Großen Meisterfeier der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald am 18. November 2017 hat der Hauptgeschäftsführer der Kammer,...

Disclaimer