Samstag, 25. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 64455

Fit fürs Abitur – und für ein Studium?

Neue Studien-Vorbereitungskurse in Brandenburg an der Havel und in Pritzwalk

(lifePR) (Brandenburg an der Havel, ) Die Sommerferien sind vorbei und das Warten hat ein Ende: Die neuen Studien-Vorbereitungskurse für Schüler und Studieninteressierte in der Region (auch für Berufstätige mit und ohne Hochschulzugangsberechtigung - HZB) starten in Kürze. Die Fachhochschule Brandenburg (FHB) bietet diesmal Mathematik-Kurse und Kurse zum Thema "Wie studiere ich richtig?" zur Verbesserung der Lernkompetenzen der Teilnehmer, wie Zeit- oder Selbstmanagement, an. Damit reagiert die Hochschule auf viele entsprechende Anfragen von Schülern, deren Eltern und anderen Studieninteressierten.

Im Rahmen des Weiterbildungsangebots, das die FH Brandenburg in Kooperation mit der Agentur für wissenschaftliche Weiterbildung und Wissenstransfer (AWW e.V.) und der gemeinnützigen Bildungsgesellschaft mbH Pritzwalk (GBG) veranstaltetet, beginnen die Mathematikkurse am 29.09.2008 in Brandenburg an der Havel (Anmeldung bis 19.09.) und am 21.11.2008 in Pritzwalk (Anmeldung bis 07.11.). Die Kurse sind besonders geeignet für Schülerinnen und Schüler, die sich gezielt auf das Mathematik-Abitur und ein späteres Studium vorbereiten wollen. Mangelhafte Mathematik-Kenntnisse sind nicht nur ein Problem beim Abitur, sondern vielfach auch die Achilles-Ferse in einem späteren naturwissenschaftlich-technischen oder auch BWL-Studium. Deshalb sind alle Abiturienten sowie alle anderen Studieninteressierten (mit und ohne HZB), die z. B. nach längerer Lernpause ihre Mathematikkenntnisse wieder auffrischen möchten, zu den Kursen herzlich eingeladen. In den Mathekursen werden den Teilnehmern mit der "exakten Sprache" der Mathematik praktische Aufgabenbeispiele aus der Wirtschaftspraxis nahe gebracht. Und dann heißt es einfach: Üben, üben und nochmals üben, wobei die offenen Fragen der Teilnehmer ausführlich beantwortet werden.

Der Kurs "Wie studiere ich richtig?" soll den Teilnehmenden helfen, sich sowie ihr Lernen und Arbeiten besser zu organisieren.

Alle Kurse werden von Dozenten der FH Brandenburg durchgeführt und bestehen aus Präsenzveranstaltungen und Selbstlernphasen (betreut über eine Internet-Lernplattform).

Die Kurse sind kostenpflichtig (Mathekurs: 150,- Euro; "Wie studiere ich richtig?": 50,- Euro). Im Preis enthalten sind Materialien fürs Selbststudium. Anmeldeformulare finden sich im Internet unter: "www.fh-brandenburg.de/881.html". Fragen zur Organisation und zu den Inhalten: Dr. Reinhard Wulfert, 03381/ 355-740, "reinhard.wulfert@aww-brandenburg.de".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

6. Wildauer Wissenschaftswoche an der Technischen Hochschule Wildau startet am 1. März 2017 mit einem Science Slam

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Den Auftakt der 6. Wildauer Wissenschaftswoche an der Technischen Hochschule Wildau bildet am 1. März 2017 um 16.15 Uhr ein öffentlicher "Science...

Ausland und Export für Handwerksbetriebe

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Aufträge im Ausland sind immer etwas Besonderes. Gerade für sehr kleine Handwerksbetriebe. Um auch anderen Betrieben den Gang ins Ausland so...

Bayerisches Zimmererhandwerk wirbt mit Theaterstück um Nachwuchs

, Bildung & Karriere, Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks

Aufgrund der hervorragenden Resonanz bei der ersten Bayern-Tournee März 2016 gibt es 2017 eine zweite. Und die wird doppelt so lang sein. Im...

Disclaimer