Samstag, 21. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 531593

Deutsch Plus für internationale Studierende an der Fachhochschule Brandenburg

Deutschkurs mit gewissem Extra

Brandenburg an der Havel, (lifePR) - Ab kommendem Sommersemester bietet die Fachhochschule Brandenburg den studienvorbereitenden Kurs "Deutsch Plus" für internationale Studierende. Dabei lernen Studierende nicht nur Deutsch auf DSH-Niveau, sondern schnuppern schon einmal in ihre Fachbereiche. Wer also immer mal wissen wollte, was die in der Medizininformatik so treiben oder was genau sich hinter Security Management verbirgt, bekommt hier vor Studienbeginn die Gelegenheit. "Deutsch Plus" stellt außerdem wichtige Studiertechniken vor: Wie halte ich ein Referat, wie schreibe ich eine Hausarbeit und was mache ich in einer Vorlesung?

Bewerberinnen und Bewerber sollten bis Kursbeginn ihre Deutschkenntnisse auf B2-Niveau gebracht haben.

Der Kurs beginnt am 23. Februar mit einem Eingangstest.

Die Kursteilnehmer sind bereits während des Deutschkurses als Studierende immatrikuliert.

Weitere Infos gibt es online
http://www.fh-brandenburg.de/deutschplus.html

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frauenpower beim Landesentscheid der Maler und Lackierer in Mannheim

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Angereist kamen sie aus Calw, Munderkingen und Tauberbischofsheim, aber auch aus Waghäusel, Heidelberg oder Ladenburg: und alle wollten sie gewinnen....

#ArbeitsmarktSachsen - Positive Aussichten auf 2018

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die stabile Konjunktur führt auch im kommenden Jahr zu einer weiterhin positiven Entwicklung auf dem sächsischen Arbeitsmarkt. Das geht aus der...

Praxisorientierte Ausbildung von Fachkräften für die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Am 5. Oktober 2017 besuchte Andrea Kubath, Referatsleit­erin im Ministerium des Inneren und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK), die Lehrveranstaltun­g...

Disclaimer