Sommerspaß in der experimenta

(lifePR) ( Heilbronn, )
Garantiert keine Langeweile herrscht während der Sommerferien im Science Center experimenta. Jede Menge Abwechslung bieten die Musik-Spielaktion „Wasserorchester“ sowie die neuen Filme „Expedition Reef“ und „Die Legende des Zauberriffs“. Eine faszinierende Reise in verborgene Welten ist mit dem Besuch der Sonderausstellung „Ozeane“ möglich, während die Ferienkurse in der Experimentierküche die Geschmackssinne anregen.

Rechtzeitig zum Start der Sommerferien in Baden-Württemberg bietet die experimenta neue Attraktionen an und schnürt ein umfangreiches Programm für die schönste Zeit des Jahres. Erfrischung bei heißen Temperaturen verspricht das „Wasserorchester“ des Musikwissenschaftlers Michael Bradke, das vom 27. Juli bis 19. August auf dem Experimenta-Platz aufgebaut ist. Mithilfe von Plumpstäben, Gluckertröten oder Plätschertrichtern können Kinder ab zwei Jahren auf musikalische Entdeckungsreise gehen und das Element Wasser spielerisch erforschen. Dabei entsteht eine einzigartige Kommunikation zwischen den Akteuren und den bespielten Instrumenten, die immer wieder zu neuen Klängen führt.

Welt der Tiefsee trifft auf Science Dome-Kuppel
Einblicke in die Welt der Tiefsee ermöglichen zwei neue Filme im Science Dome. In „Expedition Reef“, empfohlen ab zehn Jahren, gehen die Zuschauerinnen und Zuschauer auf 360-Grad-Ozeansafari und erfahren, wie Korallen leben und welchen Gefahren die Riffbewohner durch Klimawandel und Überfischung ausgesetzt sind. Bewusstsein für die Schönheit und Zerbrechlichkeit der Meere schafft auch der Animationsfilm „Die Legende des Zauberriffs“, der sich an Kinder ab sechs Jahren richtet. Darin machen sich der junge Sägefisch Jake und sein Freund Shorty auf die Suche nach einem sagenumwobenen Korallenriff und haben dabei allerlei Abenteuer zu bestehen.

Wer noch mehr über die einzigartigen Lebensräume unter Wasser erfahren möchte, kann gleich nebenan in die Sonderausstellung „Ozeane“ eintauchen. Die multimediale Schau aus dem renommierten American Museum of Natural History lädt ein zu einer Reise in verborgene Tiefen und ermöglicht Begegnungen mit erstaunlichen Lebewesen und eindrucksvollen Landschaften. Die Besucherinnen und Besucher erfahren zudem, wie durch den Einsatz neuer Technologien die Tiefsee erforscht werden kann und welche Gefahren dort drohen. Die rund 800 Quadratmeter große Sonderausstellung aus New York ist erstmals in Deutschland zu sehen und noch bis zum 7. November in Heilbronn zu Gast.

Kreative Feinschmecker treffen auf Experimentierküche
Leider schon ausgebucht sind die einwöchigen Ferienkurse der experimenta, die experiCamps: Während sich das experiCamp Kids mit Kursen wie „Experimentierkasten selbst gemacht!“ oder „Wir bauen eine Stadt“ sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1-3 richtet, hat das experiCamp Teens Jugendliche der Schulklassen 4-6 im Fokus. Hier können die Schülerinnen und Schüler entdecken, dass Physik und Technik, aber auch Biologie und Chemie der Ausgangspunkt für eine spannende Reise in die Welt der Naturwissenschaft und Technik sein können.

Neue Entdeckungen bieten auch die Ferienkurse in der Experimentierküche, für die es noch Restplätze gibt. Im dreistündigen Kurs „Kunterbunte Gummibären“, der am 2. und 17. August angeboten wird und sich an junge Menschen im Alter von sieben bis neun Jahren richtet, kreieren die Kinder aus verschiedenen Sirup-Sorten und Gewürzen ihre eigene Geschmacksrichtung. Neben der Produktion der eigenen Gummibären gibt es dabei auch viel Wissenswertes über die beliebte Süßigkeit zu erfahren. Welche wichtige Rolle die menschlichen Sinnesorgane beim Essen einnehmen erfahren Kinder im Alter von acht bis zehn Jahren im Vormittags-Kurs „Backen macht Sinn“ (6. und 11. August): Jedes Kind stellt seinen eigenen Quark-Öl-Teig her und fügt als Geheimzutat ein Gewürz oder eine selbst hergestellte Pflanzenfarbe hinzu. Danach muss die Familie zuhause raten, welche Zutaten im Gebäck stecken. Köstlich duftende Fladen entstehen beim 2,5-stündigen Format „Kreative Snacks aus dem Ofen“, der für Kinder im Alter von neun bis elf Jahren konzipiert ist und am 9. und 19. August stattfindet. Weil alle Nachwuchs-Bäckerinnen und Bäcker den Teig, die Creme und den Belag aus Gemüse und Obst selbst zubereiten, entstehen dabei köstliche und geschmacklich einzigartige Gebäckstücke.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.