Verstecktes Inselparadies in Kambodscha

Song Saa Private Island Resort

(lifePR) ( Köln, )
"Song Saa" lautet der Name von Kambodschas vielleicht bestgehütetem Geheimnis, das an der Südküste im Koh Rong Archipel von smaragdfarbenem Wasser umschlossen liegt. Das ruhevolle Inselresort "Song Saa Private Island" hat der auf Luxusreisen spezialisierte Reiseveranstalter EWTC neu im Programm.

Das perfekte Hideaway

Die Einheimischen nennen die beiden Inseln "Song Saa", was übersetzt "die Liebsten" bedeutet und zu diesem Ort wunderbar passt: ein blütenweißer Strand, tropische Vegetation und ein sympathisch frisches Hotelkonzept. Das Hideaway kombiniert Natur und Luxus in einer innovativen Art und Weise, denn im Mittelpunkt stehen sowohl Umweltschutz, Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung als auch der Komfort und das Wohlbefinden der Gäste. Während sich Kambodscha von seiner unruhigen Vergangenheit erholte, entdeckte das australische Ehepaar Melita und Rory Hunter 2006 die beiden paradiesischen Inseln und erschuf mit viel Pioniergeist bis 2011 das erste Inselresort des Landes.

Individuell übernachten

Inspiriert von kambodschanischen Fischerdörfern entstanden, die 27 Villen aus natürlichen Materialien, wie Treibgut, Holz und Stein, im angesagten Eco-Chic. Die in traditioneller Pfahlbauweise über Wasser errichteten "Overwater Villas" sind typisch für die Region und dennoch in Südostasien im Luxussegment bisher einzigartig. Wahlweise können Gäste auch in einer "Ocean View Villa" direkt am Ufer mit Meerblick oder in einer "Jungle Villa" inmitten des exotischen Grüns übernachten.

Das abgeschiedene Resort erstreckt sich über zwei Inseln, die durch eine Brücke miteinander verbunden sind. Eine Fülle einheimischer Pflanzen und Bäume wächst hier und schafft eine tropische Kulisse. Geführte Touren bringen interessierten und naturhungrigen Reisenden diese ursprüngliche Wildnis näher. Yoga- und Mediationsunterricht sowie Massagen sorgen für tiefe

Entspannung und die exzellente Küche für den kulinarischen Genuss. Auf der Speisekarte stehen neben internationalen Spezialitäten auch Gerichte aus der kambodschanischen Khmer-Küche. Sie ist von thailändischen und vietnamesischen Gerichten beeinflusst, jedoch weniger scharf.

Ideale Reisekombi: Kultur und Strand

Vom Urlaubsort Sihanoukville im Süden Kambodschas geht es per Speedboot zum 35 Kilometer entfernten "Song Saa Private Island". Sihanoukville ist per Flugzeug von Siem Reap aus erreichbar. Ideal als Kombination: Einige ereignisreiche Tage in Siem Reap, um die beeindruckende Tempelanlage Angkor Wat zu besichtigen, und anschließend eine erholsame Zeit im "Song Saa Private Island"!

Weitere Informationen, Preise und Buchungsmöglichkeit unter www.ewtc.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.