Dienstag, 23. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 527324

Seelsorge im Circuszelt

Torsten Heinrich leitet Circus- und Schaustellerseelsorge der EKD

Hannover, (lifePR) - Pfarrer Torsten Heinrich aus der sächsischen Landeskirche leitet seit Jahresbeginn die Seelsorge für Schausteller und Circusleute der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Gottesdienste auf dem Autoscooter, Trauungen im Circuszelt und Konfirmandenunterricht für die Kinder der reisenden Gemeindemitglieder gehören zu seinen Aufgaben. "Besonders wichtig ist es für mich, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und beim Gestalten der Feiern und Gottesdienste auf sie einzugehen. Hierfür bietet mir die neue Aufgabe viele Möglichkeiten."

Für sein Büro hat Torsten Heinrich einen kleinen Ort in der Mitte Deutschlands gewählt: Witzenhausen, zwischen Kassel und Göttingen. "Ich werde viel unterwegs sein und von hier aus habe ich eine gute Autobahnanbindung." Pfarrer Heinrich koordiniert zugleich die in den Landeskirchen aktiven Seelsorgerinnen und Seelsorger, die ebenfalls Gottesdienste für die reisende Gemeinde gestalten. Die Kontakte mit den Verbänden der Schausteller, Marktkaufleute und Circusse zu pflegen gehört außerdem zu Heinrichs Aufgaben, der von nun an bei der Evangelischen Kirche in Deutschland angestellt ist.

Seit 25 Jahren ist Heinrich Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Kirche Sachsens. Hier war er zunächst für mehrere Dörfer, dann für eine Leipziger Stadtgemeinde zuständig. In den vergangenen sechs Jahren war der inzwischen 52-Jährige Stadtjugendpfarrer in Leipzig. Nun freut er sich auf die neue Aufgabe: "Ich habe großes Interesse an der Veränderung und die bietet die neue Stelle. Einerseits kann ich viele Menschen kennenlernen, andererseits auch organisatorisch tätig sein. Und natürlich werde ich, wie die Menschen, denen ich begegne, selbst auch viel unterwegs sein."

Diese Vielfalt wird auch in den ersten Anfragen deutlich, die Heinrich erreichen: eine Familie sucht nach einer Kirche für eine Taufe, die im Februar nicht draußen stattfinden kann und Jugendliche sollen konfirmiert werden, hatten aber noch keinen Unterricht. Pfarrer Torsten Heinrich übernimmt die Aufgaben von dem gleichnamigen, aber nicht verwandten oder verschwägerten Pfarrer Horst Heinrich, der Ende des vergangenen Jahres in den Ruhestand gegangen ist.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Adventistischer TV-Sender "Hope Channel Frankreich" gestartet

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 13. Januar startete der adventistische Fernsehsender Hope Channel Frankreich (HCF) mit der Ausstrahlung seines TV-Programms, wie die Kommunikationsabteil­ung...

Kostenfreie Info-Veranstaltung am Donnerstag, 25.01.2018 in Köln für Trainer, Coaches und Gesundheitsberufe

, Medien & Kommunikation, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Stephan Ehlers zeigt und erklärt, wie variantenreich das JONGLIEREN in der Weiterbildung einsetzbar ist und warum es hochwirksam ist. Jonglierbälle...

Journalist und Verleger Wolfram Weimer erhält "Deutschen Mittelstand Media Award 2017"

, Medien & Kommunikation, Weimer Media Group GmbH

Dr. Wolfram Weimer hat den „Deutschen Mittelstand Media Award 2017“ erhalten. Der renommierte Journalist und erfolgreiche Verleger der WEIMER...

Disclaimer