lifePR
Pressemitteilung BoxID: 346226 (Evangelische Kirche in Deutschland (EKD))
  • Evangelische Kirche in Deutschland (EKD)
  • Herrenhäuser Str. 12
  • 30419 Hannover
  • http://www.ekd.de
  • Ansprechpartner
  • Marianne Backhaus
  • +49 (511) 2796-268

EKD fordert Freilassung von David Ugolor

Auslandsbischof Martin Schindehütte setzt sich für Haftentlassung des nigerianischen Pfarrers und Menschenrechtsaktivisten ein

(lifePR) (Hannover, ) Der Auslandsbischof der EKD, Martin Schindehütte, fordert die sofortige Freilassung des Pfarrers und Umwelt- und Menschenrechtsaktivisten David Ugolor, der am 27. Juli dieses Jahres in Nigeria festgenommen wurde und seither trotz einer gerichtlichen Anordnung zur Freilassung festgehalten wird. "Es ist schön ein starkes Stück, das eine staatliche Behörde dieser Anordnung nicht folgt. Das untergräbt massiv die Aufgabe des Staates, für Recht und Frieden zu sorgen"; sagte der Bischof heute in Hannover. Sie sei die unverzichtbare Voraussetzung für jede gesellschaftliche und demokratische Entwicklung.

Ugolor ist Direktor der Partnerorganisation des Evangelischen Entwicklungsdienstes (EED) in Nigeria ANEEJ. Obwohl das oberste Gericht der Stadt Benin im Bundesstaat Edo in Südnigeria, Ugolors bedingungslose Entlassung mit sofortiger Wirkung angeordnet hat, ist die oberste Polizeibehörde bisher nicht bereit, sich an den Gerichtsbeschluss zu halten. Ugolor wird Anstiftung zum Mord am Staatssekretär Olainta Oyerinde im Bundesstaat Edo vorgeworfen.

Nach Ansicht der Organisation African Network for Environmental and Economic Justice (ANEEJ), deren Direktor Ugolor ist, ist dies ein Vorwand, um einen mutigen Fürsprecher wirtschaftlicher Gerechtigkeit und Transparenz mundtot zu machen. ANEEJ ist eine langjährige Partnerorganisation des EED, die gegen die Korruption im nigerianischen Ölgeschäft kämpft. ANEEJ verlangt, dass Einnahmen der nigerianischen Regierungsstellen aus der Ölförderung und deren Verwendung offengelegt werden.

Der EED und die EKD setzen sich mit Nachdruck für ein rechtsstaatliches und transparentes Verfahren ein und verlangen die Freilassung von Pfarrer David Ugolor.