Samstag, 18. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 665703

EEX und IncubEx kooperieren zur Entwicklung und Ausbau globaler Umwelt- und Commodity-Märkte

Leipzig / Chicago / London, (lifePR) - Die European Energy Exchange (EEX) und IncubEx haben eine Kooperationsvereinbarung zum weiteren Ausbau der Liquidität in Umweltprodukten und dazugehörigen Commodities geschlossen. In diesem Rahmen wollen die Partner die Anzahl der an der Börse aktiven Teilnehmer erhöhen und ein globales Handelsnetz aufbauen. Die Kooperation umfasst die bestehenden Umweltprodukte und soll das Angebot für die Kunden kontinuierlich erweitern und verbessern.

Die EEX hat sich einen erheblichen Marktanteil an den Primär- und Sekundärmärkten des europäischen Emissionshandelssystems (EU ETS) gesichert. Innerhalb der Vereinbarung werden EEX und IncubEx ihre Kräfte im Bereich Produktentwicklung, Vermarktung und Vertrieb bündeln, um so engen Kundenkontakt sicherzustellen und das Wachstum dieser Märkte zu unterstützen. Das internationale Netzwerk von Börsen und Clearinghäusern der EEX-Gruppe wird sein Handels-und Clearingangebot auf von IncubEx konzipierte und entwickelte Kontrakte ausdehnen. Die Kooperationspartner wollen global zusammenarbeiten und werden sich zunächst auf die europäischen und US-amerikanischen Märkte konzentrieren.

Peter Reitz, CEO der EEX, bestätigt: “Wir freuen uns auf die Weiterentwicklung unserer Märkte in Zusammenarbeit mit IncubEx, die einen wichtigen Schritt für die weitere Stärkung unserer Marktposition in den Umweltmärkten bildet. IncubEx ist ein starker Partner mit umfassenden Erfahrungen beim Management dieser Produktgruppen und einem großen Netz von Marktteilnehmern. Diese Kooperation ermöglicht den Ausbau unserer globalen Reichweite und bringt uns damit unserem Ziel, uns als globale Commodity-Börse zu positionieren, näher.”

Neil Eckert, Chairman von IncubEx, erklärt dazu: “Der Abschluss dieses Vertrags mit der EEX bildet einen entscheidenden Moment in der Entwicklung unseres Unternehmens. Der Vertrag zum Listing und Clearing unserer Produkte durch eine international anerkannte und schnell wachsende Börse ist von entscheidender und grundlegender Bedeutung für unseren Businessplan. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der EEX und unserem weltweiten Netz von Kunden und Stakeholdern und wollen so unser Produktportfolio weiterentwickeln.”

Michael MacGregor, CEO der IncubEx, ergänzt: “Die Präsenz der EEX auf dem europäischen Energiemarkt ist sehr bekannt und wächst deutlich weiter. Der progressive Ansatz der EEX zur weltweiten Expansion wird uns Zugang zu Marktchancen geben und unseren Kunden wichtige Produkte zur Verfügung stellen. EEX und IncubEx sind beide fest vom Wert und der Bedeutung starker Kundenbeziehungen für die fortgesetzte Produktentwicklung und -innovation überzeugt.”

Über IncubEx

IncubEx konzentriert sich durch seine Tochterunternehmen in Nordamerika und Europa in Zusammenarbeit mit marktführenden Partnern auf die Produkt- und Geschäftsentwicklung und entwickelt so Finanzprodukte- und Dienstleistungen, die die Bedürfnisse der sich schnell entwickelnden Commodity-Märkte erfüllen. Das IncubEx Team verfügt über weitreichende Erfahrungen in der Derivatebranche mit spezifischer Expertise in börsengehandelten Produkten und Dienstleistungen. Das Unternehmen hat aktuell Büros in Chicago und London.  

European Energy Exchange AG

Die European Energy Exchange (EEX) mit eingetragenem Sitz in Leipzig wurde im Jahr 2002 im Zuge der Fusion der beiden deutschen Strombörsen in Frankfurt und Leipzig gegründet. Seitdem hat sie sich von einer lokalen Strombörse zur führenden Energiehandelsplattform in Europa entwickelt. An der EEX werden Kontrakte auf Strom, Kohle und Emissionsberechtigungen sowie Fracht- und Agrarprodukte gehandelt oder zum Clearing registriert.

Heute ist die EEX Teil einer Unternehmensgruppe (EEX-Gruppe), die internationale Partnerschaften eingeht und den europäischen Energiehandel maßgeblich prägt. Neben der EEX gehören EPEX SPOT, Powernext, Cleartrade Exchange (CLTX), Gaspoint Nordic, Power Exchange Central Europe (PXE) und Nodal Exchange zur EEX-Gruppe. Clearing und Abwicklung der Handelsgeschäfte werden durch das Clearinghaus, European Commodity Clearing (ECC), sowie in den Vereinigten Staaten durch Nodal Clear erbracht. Die EEX ist Teil der Gruppe Deutsche Börse.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Alle Jahre wieder im November: Nachfrage nach XXL-Bäumen ungebremst

, Energie & Umwelt, Niedersächsische Landesforsten

Die Niedersächsischen Landesforsten sind ein Hauptlieferant für übergroße Weihnachtsbäume in Deutschland. Die Ernte von insgesamt vier XXL-Fichten...

Großer Stein und Kaninchenwerder wieder offen für Wassersportler

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Die Naturschutzgebiete "Ziegelwerder" sowie "Kaninchenwerder und Großer Stein im Schweriner See" sind wieder offen für Wassersportler. Das Bundesministerium...

Ingo & Gerdchen - Die Neuen im Wildpark-MV

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Gestatten, das sind Ingo und Gerdchen – die Neuen im Güstrower Wildpark-MV. Mittlerweile sind die Schleiereulen ein Vierteljahr alt, haben sich...

Disclaimer