airBaltic Passagiere fliegen auf den Reiseschutz der ERV

Versicherungsleistungen der ERV in airBaltic-Websites in 15 europäischen Märkten integriert

(lifePR) ( München, )
Die lettische Fluggesellschaft airBaltic vertraut beim Thema Reiseschutz ab sofort auf die Produkte der ERV (Europäische Reiseversicherung AG), einem Unternehmen der ERGO Versicherungsgruppe. Der Reiseschutz der ERV ist im Online-Buchungssystem der Airline integriert, deutsche Flugreisende können diesen vor Abschluss der Buchung optional mitbuchen. Die ERV ist insgesamt in 15 europäischen Ländern Partner von airBaltic.

"Die ERV bietet seit Jahren innovativen Reiseschutz und Assistance-Leistungen für führende Partner in der Touristik an. In wirtschaftlich schwierigen Zeiten reagieren Kunden sensibel auf mögliche Einschränkungen ihrer Reisepläne", weiß Ron Hemelrijk, Director International Sales & Marketing ERV. "Unsere maßgeschneiderten Produkte garantieren jedem airBaltic-Kunden ein ruhiges Gewissen und finanzielle Absicherung, zum Beispiel wenn die Reise wegen einer unerwartet schweren Krankheit nicht angetreten werden kann."

Tada Vizgirda, Executive Vice President and General Manager airBaltic Litauen sagt: "Mit der ERV als Partner geben wir unseren Kunden weltweit die Möglichkeit, Reiseschutz auf der airBaltic-Website in ihrer Muttersprache online zu buchen. In den vergangenen Jahren haben wir eine große Nachfrage unserer Kunden nach diesen Angeboten verzeichnet. Dieser Nachfrage kommen wir durch die Partnerschaft mit der ERV entgegen."

Über Air Baltic:

Air Baltic, Riga, ist eine Aktiengesellschaft und wurde 1995 gegründet. Mehrheitseigner sind der lettische Staat mit 52,6% und SIA Baltic Aviation Services mit 47,2% der Anteile. Im Jahr 2008 beförderte die Gesellschaft fast 2,7 Millionen Passagiere. Gegenwärtig besteht die Flotte von Air Baltic aus 31 Flugzeugen: zehn Boeing 737-500, acht Boeing 737-300, zwei Boeing 757-200 und elf Fokker 50. Air Baltic bietet Nonstop-Flüge ab Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Wien, Genf und Zürich nach Riga. www.airbaltic.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.