Die Herdplatten glühen: Erstes Ankochen im Museumshotel "Krønasår"

(lifePR) ( Rust, )
Am 20. Februar 2019 wurden zum ersten Mal die Herdplatten im neuen Museumshotel „Krønasår“ des Wasser-Erlebnis-Resorts „Rulantica“ aufgedreht. Bei einem ersten Ankochen in der Küche des Fine-Dining Restaurants Tre Krønen kredenzten die Küchenchefs Julian Scheibel und Friedrich Mayer mit ihrem Team einige köstliche Auszüge aus der skandinavisch inspirierten Speisekarte. Zu verkosten gab es unter anderem norwegischen Räucherlachs mit Fenchel und frittierter Fischhaut sowie geschmorte Ochsenbacken mit Chicoree und Aubergine. „Es ist ein schönes Gefühl, in so einer tollen Designer-Küche die ersten Handgriffe zu tätigen – das fühlt sich richtig gut an“, sagte Scheibel. Bis zu 220 Sitzplätze bietet das Fine-Dining Restaurant im Innen- und 140 Sitzplätze im Außenbereich. Zudem wird ein exklusiver „Chef´s Table“ für bis zu 20 Personen einen spannenden Blick in die Küche gewähren. Weitere Gastronomieeinheiten in dem sechsten Erlebnishotel des Europa-Park Hotel-Resort sind das Restaurant Bubba Svens, die Bar Erikssøn und das Café Konditori. Ende Mai wird das Hotel „Krønasår“ eröffnen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.