Donnerstag, 21. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 663458

Bahnbrechendes Markenmeeting i&M Bauzentrum

Erfolg und Chance einer unterschätzten Marke

Karlsruhe, (lifePR) - Ein Ruck ging durch die Markengemeinschaft – treffender lässt sich das 6. Markenmeeting i&M Bauzentrum nicht beschreiben. Manche sprachen gar von einem historischen Wendepunkt. Unter dem Titel „Starke Gemeinschaft. Starke Marke.“ versammelten sich am 22. Juni in Dortmund so viele Markennehmer wie nie zuvor. Sie erlebten, was es bedeutet, wenn eine Marke gelebt und erlebbar wird - und verabschiedeten ein neues Konzept. „Da steht ja meine i&M!“ – mit diesen Worten steuerte ein Gast direkt auf das imposante i&M Logo zu, das mit 3,50 m Breite und 2,30 m Höhe im Dortmunder Veranstaltungssaal positioniert war. Die Marke spüren und erleben – genau das war das Ziel des 6. Markenmeetings, das direkt am Vortag der EUROBAUSTOFF Gesellschafterversammlung stattfand.

Marke (er)leben

Der Vorsitzende des Markenbeirates, Dr. Wolfgang Kömpf, eröffnete die Veranstaltung mit den Worten: „Ich bin ungemein stolz auf die Marke i&M und auf die mit ihr erreichten Ziele“. Er bedankte sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kooperationszentrale - und hier insbesondere bei Projektbetreuerin Claudia Vietze - sowie bei den Markenpartnern für ihr Engagement für die Marke und das gemeinsam Erreichte. In seiner Begrüßung rief der scheidende Vorsitzende der Geschäftsführung der EUROBAUSTOFF, Ulrich Wolf, die Markennehmer auf, in ihrem Markenauftritt Konsequenz zu zeigen und die sich eröffnenden Chancen zu nutzen. Und dann erlebten die Gäste, was Marke erleben bedeutet. Ihren Vortrag startete EUROBAUSTOFF-Projektbetreuerin Claudia Vietze mit einem packenden Film-Rückblick. Diese emotionale Zusammenfassung veranschaulichte eindrucksvoll die Entwicklung der Marke i&M Bauzentrum in den letzten Jahren. „Die Marke wurde endlich sichtbar und sympathisch. Bundesweit. Durch eine saubere Strategie und den Werbebotschafter Jens Lehmann, durch Disziplin in Kommunikation und Werbung sowie durch Engagement. Vor allem das unserer Gesellschafter“, freut sich Claudia Vietze, die unter Bereichsleiter Andreas Friederichs im Bereich Marketing/Werbung seit 2014 die Marke i&M Bauzentrum betreut.

„Die messbaren, positiven Ergebnisse, die die Dähne-Studie 2016 in ihrer neutralen Erhebung „Bau- und Heimwerkermärkte“ veröffentlichte, belegen den steten Aufstieg von i&M Bauzentrum im Umfeld der Top-Ten-Giganten wie BAUHAUS, Hornbach & Co.“, konstatierte Andreas Friederichs.

Erneute Auszeichnung für i&M Bauzentrum

Die Verleihung des PLUS X AWARDS 2016 als „Deutschlands bester Händler“ war schließlich ein weiterer Höhepunkt im abgelaufenen Kalenderjahr. Was die Gäste in Dortmund bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht wussten: Auch 2017 konnte i&M Bauzentrum die begehrte Auszeichnung PLUS X AWARD einheimsen. Als besondere Veranstaltungsüberraschung betrat Donat Brandt, Gründer des PLUS X AWARDS, den Saal und überreichte feierlich live in Dortmund die Urkunde 2017 an die versammelte Markengemeinschaft. Stellvertretend für diese nahm Markenbeiratsvorsitzender Dr. Wolfgang Kömpf die Auszeichnung in Empfang.

ideen & Machen

Sich über erzielte Erfolge zu freuen, ist das eine. Sie dynamisch weiter auszubauen und dabei gleichzeitig eine historische Chance zu nutzen, das andere. Mit dem Fokus auf Kommunikation, Online-Shop und Sponsoring soll der Erfolg in den kommenden Jahren konsequent weiter verfolgt werden. 

In der nächsten Stufe der Markenevolution wird der Markenname i&M Bauzentrum mit der Bedeutung „ideen & Machen“ aufgeladen. Im Mittelpunkt der Kampagne stehen Privatkunden mit ihren Träumen bzw. Profikunden mit ihren Herausforderungen, die sie mithilfe des i&M Bauzentrum dann erfolgreich in die Tat umsetzen. Damit knüpft die neue Kampagne an die bisherige Philosophie „Do it gemeinsam“ an.

„Glücksmomente konservieren und gemeinsam mit i&M gute Gefühle erzeugen – das sind die Aufgaben der neuen Kampagne“, betonte Claudia Vietze. Kommunikativ stehen die Online-Kanäle im Vordergrund (Social media, Gesellschafter-Webseiten), klassische Kanäle ergänzen in gewohnter Breite. Mit einem aufmerksamkeitsstarken Sponsor-Ship – ab 2018 wird i&M Bauzentrum Offizieller Partner des Deutschen Handballbundes - wird der Teamgedanke zudem öffentlichkeitswirksam unterstützt.

Mit gemeinsamer Online-Strategie in die Zukunft

Als historisch bedeutsam gilt die breite Zustimmung der Markennutzer im Hinblick auf eine gemeinsam Online-Strategie, mit der das Marktpotenzial konsequent abgeschöpft werden soll.

Gemeinsam statt einsam – hier waren sich alle einig, dass diese Chance unter dem Markendach von i&M Bauzentrum jetzt genutzt werden muss. Bereichsleiter Andreas Friederichs präsentierte in seinem Vortrag alle Möglichkeiten, die die Vertriebsgemeinschaft i&M Bauzentrum für ihre Digitalisierung abrufen kann: von einer einfachen Vermarktungsplattform bis hin zur Gründung einer zentralen Shop GmbH. Erwartungsgemäß stieß das Thema auf reges Interesse und ergab ein eindeutiges Stimmungsbild. In einer angeregten Diskussion sprach sich die Mehrheit der Markennutzer für ein Shop-nahes Modell aus, das sukzessive zu einem eigenständigen Shop-System weiterentwickelt werden soll. Die Kick-off-Sitzung hierzu wird bereits im Herbst stattfinden.

Was innen nicht glänzt, kann außen nicht funkeln

Umgesetzt wird das neue Konzept 2018 aber nicht nur nach außen. „Begeistern Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Vermitteln Sie die i&M Werte und vor allem: Leben Sie sie intensiv vor! Was innen nicht glänzt, kann außen nicht funkeln.“, forderte Claudia Vietze in ihrem emotionalen Vortrag. 
Mit einem ausgefeilten Konzept im Hinblick auf die Innenwirkung sollen Mitarbeiter erleben, wofür die Marke steht, wie sie vom Kunden erlebt und wahrgenommen wird und welche Strahlkraft jeder einzelne i&M´ler eigentlich besitzt. Mit der exklusiv geschaffenen „ideenwerkstatt“ entsteht eine Tagungsplattform für Markenmitglieder, die durch Fachvorträge, Workshops und Diskussionsforen „Marke machen“. Ergänzend stärken ein eigenes Seminarangebot sowie eine Mitarbeiterzeitung das Verständnis rund um die Marke i&M Bauzentrum. Wertevermittlung inklusive. „Die Marke hat alle Voraussetzungen, eine Top-Marke zu werden: Substanz, Qualität, Emotion und starke Gesellschafter“, schloss Claudia Vietze ihren Vortrag ab.

Der Ruck

Der Stolz innerhalb der Markengemeinschaft auf das Erreichte und das gespannte Interesse für die künftige Vorgehensweise waren deutlich zu spüren.

Das Werbekonzept 2018 sowie alle präsentierten Maßnahmen erhielten dann auch eine 100 %-ige Zustimmung bei keiner Gegenstimme/Enthaltung – ein traumhaftes Ergebnis. Dr. Eckard Kern rief die i&M Gesellschafter auf, ihre Zukunft aktiv zu gestalten: „Das Konzept ist top, jetzt sind Sie dran. Nutzen Sie die historische Chance und investieren Sie in die Marke und damit in Ihre Zukunft“, so der künftige Vorsitzende der Geschäftsführung der EUROBAUSTOFF.

Unterdessen treffen die Verantwortlichen in der Kooperationszentrale die Vorbereitungen zum Start der neuen Kampagne. „Wir realisieren jetzt die Umsetzung aller Maßnahmen und das Kick-off der neuen „ideen-Werkstatt“. Zum EUROBAUSTOFF FORUM in Köln präsentieren wir dann bereits die ersten bestellbaren Kommunikations- und Werbemaßnahmen“, so Bereichsleiter Andreas Friederichs. 

Neuer Markenbeirat gewählt

Im Rahmen des 6. Markenmeetings stand zudem auch die Neuwahl des Markenbeirates an, der jeweils auf einen Zeitraum von zwei Jahren bestellt wird. Nach sechs Jahren Amtszeit stellten Roland Maeusel (i&M Bauzentrum Maeusel, Bad Vilbel) und – in Abwesenheit - Martina Dzygoluk (i&M Mobau Braun, Hofheim) ihre Ämter zur Verfügung. Dr. Wolfgang Kömpf dankte beiden Beiräten für ihre engagierte Mitwirkung. Als neues Mitglied 
kandidierte Timo Kraus (i&M Bauzentrum Andre+Östreicher, Babenhausen), der mit deutlicher Mehrheit als neues Mitglied des Markenbeirates gewählt wurde. Der neue amtierende Markenbeirat:


Dr. Wolfgang Kömpf
Peter Croissant
Timo Kraus
Jörg Stangl
Klaus Struth
Carsten-W. Tönnes

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Hybrid-Superyacht von Dynamiq und Studio F. A. Porsche feiert Weltpremiere

, Medien & Kommunikation, Kruger Media Brand Communication

Yachtbauer Dynamiq und Designunternehmen Studio F. A. Porsche zeigen erstmals GTT 115 Superyacht auf der Monaco Yacht Show vom 27.- 30.09.2017 Innen-...

Zur Kombination mit breiten Tastaturen: Die RollerMouse Pro3 Plus

, Medien & Kommunikation, ERGOTRADING GmbH

Immer wieder gleiche Mausbewegungen – das ist nicht nur ermüdend, sondern belastet Arm, Schultern und Nacken auf Dauer sehr. Insbesondere, wenn...

Landratswahl am 24. September: Online schnell auf dem Laufenden

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Zur Landratswahl im Vogelsbergkreis sind am 24. September rund 87.000 Wahlberechtigte zur Stimmabgabe aufgerufen. Parallel finden Bundestagswahlen...

Disclaimer