SMS schreiben während eines Vortrags immer noch verpönt

Interessante Ergebnisse bei aktueller Umfrage von Etikette Trainer International

(lifePR) ( Hamburg, )
Auch junge Leute sind in Deutschland immer noch überraschend konservativ und halten offensichtlich an alten Verhaltensregeln fest. Wie eine Meinungsumfrage bei Seminarteilnehmern des Netzwerks Etikette Trainer International im (ETI) zweiten Halbjahr 2011 ergab, sind das Beurteilen von stilvollem Verhalten und das eigene Tun offensichtlich zwei Paar Schuhe.

Denn obwohl man das Gefühl hat, dass das Schreiben von SMS in wirklich jeder Lebenslage heute absolut zeitgemäß und erlaubt ist, finden es erstaunliche 77 Prozent der Befragten, nach wie vor "unhöflich und absolut stillos", wenn Teilnehmer eines Geschäftsessens oder einer Besprechung unter dem Tisch SMS schreiben. 21 Prozent beurteilen es als OK, "wenn es nicht zu häufig vorkommt" und nur 2 Prozent wollen, " in unserer schnelllebigen Zeit immer online sein und sofort reagieren". Über ein Drittel der ausgefüllten Fragebögen stammte dabei von jungen Leuten bis 25 Jahren...

Ein Hemd mit kurzen Ärmeln zur Krawatte im Business lehnten 49 Prozent ab, für sie kommt nur ein "langärmeliges Hemd mit Krawatte" in Frage. 36 Prozent finden das "für bestimmte Berufsgruppen" in Ordnung (Techniker), aber nicht in konservativen Branchen wie Bank o. Ä. Nur 15 Prozent empfinden die Empfehlung, keine Krawatte zum Hemd mit kurzen Armen zu tragen als "völlig veraltet".

Berater oder Außendienstmitarbeiter einer Versicherung möchten 82 Prozent der Befragten bei sich zuhause " im Anzug mit Hemd und Krawatte" oder in einer "Kombination mit Hemd und Krawatte" sehen. Nur 13 Prozent würden auch einem Berater "in Stoffhose mit Hemd ohne Krawatte oder Poloshirt" fachliche Kompetenz abnehmen. Für jemanden in Jeans und T-Shirt erwärmen sich lediglich 5 Prozent.

Bei der letzten Frage, die übrigens immer wieder in Seminaren gestellt wird, "Empfinden Sie es als unangenehm, wenn man Sie auf der Toilette mit Handschlag begrüßt?", waren sich 98 Prozent einig, dass ein kurzes Kopfnicken und der passende Tagesgruß ausreichen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.